Souveräner Sieg gegen den Zweiten

+
Die Damen der SG2H (schwarz) feierten einen Sieg gegen SF Schwaikheim.

Die SG2H-Damen gewinnen im Württembergliga-Spiel gegen SF Schwaikheim mit 28:22.

Hüttlingen. Die Württembergliga-Handballdamen der SG Hofen/Hüttlingen haben ihr fünftes Saisonspiel gegen den Tabellenzweiten SF Schwaikheim bestritten. Die heimische Partie konnten die SG2H-Mädels mit einem Endstand von 28:22 für sich entscheiden. Die Mädels von Trainer Stefan Linsenmaier bekamen an diesem Tag erneut zusätzliche Coaching-Unterstützung durch Spieler und Trainer Yannik Haas.

Gleich zu Beginn der Partie gelang es die sehr offensive 3-2-1 Abwehr der Schwaikheimer zu überlisten und durch zahlreiches „Laufen ohne Ball“ konnte eine Führung von 8:5 bis zur 12. Spielminute erarbeitet werden. Im weiteren Spielverlauf hatten die Gäste immer wieder Schwierigkeiten die kompakte Abwehr der SG2H zu passieren und scheiterten dazu dann auch noch immer öfter am Abschluss und an der leistungsstarken Torhüterin Barbara Fürst. Nach einer starken ersten Halbzeit wurden dann schließlich bei einem Spielstand von 16:10 die Seiten gewechselt.

Das Anknüpfen der Leistung gelang den Mädels nach der Pause. Durch Souveränität im Angriff, sowie in der Abwehr konnte der Vorsprung aufrecht erhalten werden. Durch ein konsequentes Zusammenspiel mit Druck auf die Abwehr und einfachen Spielzügen gelang es immer wieder auf links außen durchzubrechen. Hier gelang es schließlich der „Woman of the Match“ Clara Jörg einige Male den Ball im Tor zu versenken.

Die sehr gute Leistung wurde schließlich mit einem Sieg und zwei Punkten belohnt. Die Partie endete mit einem Spielstand von 28:22. Die SG2H Damen stehen damit mit aktuell 4:6 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz. Die Punktejagd geht am 13.11. gegen den SV Remshalden auswärts weiter.   

SG2H: Vierkorn, Fürst; Bieg (7), Jörg (6), Eiberger (4), Bauer (4), Pabst (3), Algaba (2), Schlossbach (1), Hirzel, Cardullo, Funk, Harsch, Sardajan,

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare