Sparkassenmeeting als Serie

+
In Essingen beginnt am Samstag der "Sparkassen-Cup".

LAC Essingen zeigt die Vielseitigkeit der Sportart.

Essingen. Bereits 2021 bewährte sich das Sparkassenmeeting in einem Serienformat durchzuführen. So wird das Essinger Schönbrunnenstadion im April und Juli zum Dreh- und Angelpunkt der Leichtathletik in der Region. Für die Athleten des Ostalbkreises, den Landkreisen Ulm, Heidenheim und Göppingen werden dazu in den Disziplinen 400 m, 3000 m, 400 m Hürden und 300 m Hürden Regionalmeistertitel vergeben. „In lockerer, athletischer, charmanter Atmosphäre“, resümiert Rainer Strehle, der Veranstaltungsleiter der Sparkassenmeeting-Serie beim LAC Essingen, „wollen wir den Athleten die Möglichkeit ihren Leichtathletiksport zu leben“. Stadionsprecher Hans Göhringer wird wieder das Publikum fachkundig durch das Programm führen .

Der Auftakt zur Serie an diesem Samstag ist den Sprintern und Läufern vorbehalten. Aus 16 Vereinen haben bisher 110 Teilnehmer für die im Angebot stehenden Disziplinen gemeldet.

Um 10.45 Uhr wird mit dem Startschuss für die 60 m Hürden das diesjährige Meeting beim LAC eröffnet. Um 11 Uhr ist der Start über 100 m Hürden der Frauen. Hier sind spannende Läufe unter anderem mit der Lokalmatadorin Carina Knecht zu erwarten. 16 Läufer und zwei Läuferinnen werden im Anschluss über die 3000 m versuchen, die ein oder andere Qualifikationsnorm zu erreichen.

Ein gewichtiges Wort um den Tagessieg möchte Johannes Putzker vom LAC Essingen über die 800 m mitreden. Der Essinger trifft dabei auf eine starke Konkurrenz vom SSV Ulm und mit Marc Hegele von der LSG Aalen. Die 300 m sind den Nachwuchsathleten der LG Hohenlohe, des SV Germering und dem LAC Essingen vorbehalten. Den Abschluss der Läufe bildet die Stadionrunde. Über die 400 m haben 20 Läufer und Läuferinnen gemeldet. Aufgrund der Meldezeiten sind hier spannende Läufe sowohl in der Spitze wie in der Breite zu erwarten. Im Ausnahmefall kann am Veranstaltungstag bis eine Stunde vor Start nachgemeldet werdet.

Die Sparkassenmeeting-Serie findet ihre Fortsetzung am Samstag, 23. Juli. An diesem Tag stehen dann die Werfer und Stabhochspringer im Fokus. Neben dem Wurffünfkampftag in den Masterklassen wird in allen Altersklassen Kugel, Speer und Diskus angeboten. Auch für diese Veranstaltung ist bereits eine Onlineanmeldung über LADV möglich.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare