Spektakel in der Stellung

+
304, Brandl, Maximilian, Lexware Racing Team, RV Viktoria Wombach, GER

An diesem Samstag steht ab 8 Uhr der zweite Teil des Bike the Rocks 2021 an.

Heubach. An diesem Samstag ist es soweit: Der zweite Teil des Bike the Rock steht im Zeichen von Spaß und Freizeitsport.

Corona hat die 20. Auflage des renommierten Bike the Rock im Jahr 2020 ausfallen lassen und 2021 zunächst zweigeteilt: Im Frühjahr sollten Weltklasse-Athleten unterhalb des Rosensteins um wichtige letzte Punkte für die Olympia-Qualifikation kämpfen. Doch wegen hoher Infektionszahlen mussten die Veranstalter um Hauptamtsleiter Eckhard Häffner dieses hochkarätig besetzte Event schweren Herzens auf Weisung des Landratsamtes kurzfristig absagen. Am Samstag, 2. Oktober sind nun die Amateur-und Freizeitsportler eingeladen, ihren Saisonabschluss in der Heubacher Stellung zu zelebrieren.

Bike the Rock steht schon seit vielen Jahren für die Kombination aus Freizeitsport und Profisport, aus selbst aktiv sein und die Leistungen von Spitzenathleten bewundern. Zwar werden wohl auch Anfang Oktober coronabedingte Auflagen den Genuss etwas einschränken, aber die Organisatoren arbeiten daran, die Einschränkungen für Sportler und Zuschauer möglichst zu minimieren. So muss der Tag in drei Blöcke mit voraussichtlich je 500 Zuschauern aufgeteilt werden: Morgens (ab 8 Uhr) findet der Marathon statt. Die Strecke folgt der Route, die im vergangenen Jahr für die Deutsche Marathon-Meisterschaft vorgesehen war.

Je nach persönlichem Können und Wünschen muss der Kurs ein bis zweimal absolviert werden. „Aufgrund des engen Zeitfensters wird es in diesem Jahr leider nicht möglich sein, mit einer dritten Runde auch eine Langstrecke über rund 90 Kilometer anzubieten“, bedauert Häffner.Denn nach dem Marathon müssen alle Teilnehmer und Zuschauer die Stellung wieder verlassen, um coronakonformen Platz zu schaffen für die Kinder-und Jugendrennen, sowie die Enduro und Pumptrack-Rennen.

Besonders am Nachmittag ist für alle Radsportenthusiasten aus der Region etwas mit dabei:Wer mehr actionreiche Abfahrtsläufe als auf ausdauernden Marathon fokussiert ist, kommt beim Bike the Rock auch auf seine Kosten, sowohl als Zuschauer als auch als Sportler: beim Enduro geht es darum, ähnlich wie bei einer Rallye, bestimmte Sektionen eines Kurses in der schnellstmöglichen Zeit zu absolvieren. Schon zum zweiten Mal wird unter dem Rosenstein „Queen Or King Of The Rock Enduro-Race“ gekrönt.Action anderer Art verspricht der „Pumptrack“: auf der Teeranlage in der Stellung kämpfen jeweils zwei Sportler gegeneinander um schnelle Runden –aber ohne zu Treten.

Nur mit geschicktem Schwung aus den Wellen und Kurven heraus, dafür aber mit viel Krafteinsatz und Körperspannung absolvieren sie den Kurs. Doch was wäre Sport – egal ob zum Spaß, als Amateur oder eines Tages vielleicht sogar als Teilnehmer bei Olympischen Spielen – ohne Kinder? Deswegen finden in Heubach traditionell nicht nur Rennen für die Herangewachsenen und Junggebliebenen statt, sondern auch für die Kinder. Ab der Altersklasse U9 bis hinauf zur U15 können Nachwuchstalente oder die, die es noch werden wollen, in der Stellung ihr derzeitiges Können auf dem Mountainbike unter Beweis stellen. Während bis dahin aber vor allem „Selber Radfahren“ im Mittelpunkt steht, geht es im dritten Teil des langen Veranstaltungstages um Show: zunächst mit den artistischen Vorführungen der besten Trialer und Dirtjumper.

Und danach sorgt ein ganz anderes Highlight des Bike the Rock für den musikalischen Saisonausklang: die bekannte Band „Acoustic Groove“, Cover-Band im Stil von „MTV unplugged“ sorgt für beste Stimmung.

  • Das Programm
  • 08:00 Uhr: 5. Fuji-Bikes Marathon
    13:30 Uhr: Start Queen Or King Of The Rock Enduro-Race
    14:00 Uhr XCO Hobby U15
    14:30 Uhr XCO Hobby U13
    15:00 Uhr XCO Hobby U11
    15:45 Uhr XCO Hobby U9
    17:00 Uhr Final Stage Queen Or King Of The Rock Enduro-Race
    17:30 Uhr Qualifikation Pumptrack-Rennen
    18:30 Uhr Finale Pumptrack-Rennen
    19:00 Uhr Siegerehrungen Queen Or King Of The Rock Enduro-Race
    Im Anschluss Trial Show mit Deutschem Meister und Weltmeister, Dirt Jump Show mit hochkarätigen Fahrern
    20:00 Uhr End of Season Party mit Acoustic Groove

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare