Spendenmarathon bringt 3301 Euro

  • Weitere
    schließen
+
Renate und Udo Meier nordicwalkten am Ostseestrand für den guten Zweck.

Eine Gruppe aus Straßdorf hat sich beim Muskathlon@Home ins Zeug gelegt und Spendenkilometer für das evangelischen Kinderhilfswerkes Compassion auf den Philippinen erlaufen.

Schwäbisch Gmünd.

Es war ein guter Tag. Es war ein genialer Tag. Es war...Muskathlontag. Darin waren sich alle Teilnehmer einig. Der Muskathlon@Home ist kein normales Sportereignis, denn hier geht es um mehr als einen Platz auf dem Podium oder die persönliche Bestzeit. Der Gegner heißt „extreme Armut“ und diese gilt es, gemeinsam überwinden.

Für mehr Gerechtigkeit

Viele machten sich auf den Weg um diesem lebensbedrohenden Problem den Kampf anzusagen und für mehr Gerechtigkeit aufzustehen. Es konnte gelaufen, gewalkt, gewandert und geradelt werden. Mit diesem Einsatz wurde dazu beigetragen, dass Kinder den Schrecken der Armut hinter sich lassen können, dass Kinder frei werden von Ausbeutung und Unterdrückung. Man hatte dazu beigetragen, dass Kinder erfahren dürfen, dass sie wertvoll und geliebt sind und ein von Gott gegebenes Recht auf ein würdevolles Leben haben.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind diese Herausforderung hochmotiviert angegangen. Zeitnah bewegten sich 900 Philippinos für dieses Projekt. Schritt für Schritt, Meter für Meter, Stunde um Stunde. Vielleicht konnte man nicht die ganze Welt verändern, aber man wollte an diesem Tag trotzdem damit beginnen ein Zeichen zu setzen. Durch diese Aktion dürfen Kinder des evangelischen Kinderhilfswerkes Compassion auf den Philippinen wieder träumen.

1773 Teilnehmer, 54186 bewegte Kilometer und eine Spendensumme von 193741 Euro waren das Gesamtresultat, zu dem auch eine engagierte Gruppe aus Schwäbisch Gmünd beigetragen hat

Nach einem kurzen Aufwärmprogramm wurden die Walkerinnen und Walker ebenso wie die Läuferinnen und Läufer in Straßdorf an der Bahntrasse um 9 Uhr bei strahlendem Sonnenschein von Elke Peischl des RSC Petticoat Straßdorf auf die Strecken geschickt. Sie machte sich dann gemeinsam mit den Läufern auf den Weg.

Die Walkinggruppe wurde von Bianca Hohloch und Annette Hinderberger (Team Schönblick Schwäbisch Gmünd) angeführt. Darunter auch Manuela Voigt von Compassion. Hier wurden ca. 10,6 km absolviert.

Auf den Laufdistanzen zwischen 10 und 30 km waren Läufer der DJK Schwäbisch Gmünd, des Lauftreffs Elke und des Team Schönblick Schwäbisch Gmünd vertreten. Organisator und Koordinator des Muskathlon@Home - Straßdorf, Gerd Hinderberger, lief zusammen mit Miriam Seitz (beide Team Schönblick Schwäbisch Gmünd) die 30 km. Begleitet wurden sie per Fahrrad und mit der Kamera ausgestattet von Reinhard Voigt (Compassion). Alle waren nach zurückgelegten 239 km sichtlich stolz über ihre persönlichen Leistungen und wieder gut in Straßdorf angekommen.

„Rennschnecken“ radelten

Parallel zu dieser Veranstaltung radelten die „Rennschnecken“, Vater Matthias Hartmann mit Sohn Jonathan, 120 km. Der 77-jährige Uwe Lührs aus Mutlangen legte mit seinem Rad 20 km zurück. Die Scouts (Pfadfinder Schönblick) erwanderten im Taubental 914 km. Udo und Renate Maier nordicwalkten am Ostseestrand 10 km für den guten Zweck.

Durch diese Aktion konnten vor Ort Spenden in einer Höhe von 3301 Euro gesammelt und drei Patenschaften für das evangelische Kinderhilfswerk Compassion abgeschlossen werden. Die Teilnehmer waren sich einig: Es war eine tolle Sache, die sich für den Einsatz der Kinder gelohnt hat. Spaß gemacht hat es allen obendrein.

Die Teilnehmer der Straßdorf/Gmünder Gruppe: Miriam Seitz, Veit Botsch, Elina Philine Schmid, Manuela Voigt (Compassion), Annette Hinderberger, Bianca Hohloch, Regina Funk, Beatrice Kreis, Laura Aquilar, Alexandra Albert, Gerd Hinderberger, Haidi Trittler, Karl Klenk, Ulrike Stockhammer, Susanne Ellinger, Manuela Lingel, Elke Peischl, Jonas Kreis, Benjamin Kreis, Hans Dieter Körner, Reinhard Voigt (Compassion).

Auch die „Scouts“ vom Schönblick waren dabei.
Voller Tatendrang und gut gelaunt: Die Straßdorfer Teilnehmer am Muskathlon 2021.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL