Spitze marschiert weiter im Gleichschritt

+
Heubach - Lindach(grün)
  • schließen

Lautern gewinnt mit 5:0 in Herlikofen, Mögglingen siegt in Bettringen. 

Ostalbkreis. Spitzenreiter Durlangen und die Verfolger Schechingen und Straßdorf haben ihre Spiele gewonnen und marschieren weiter vorneweg. Auf den hinteren Plätzen haben Waldstetten, Mögglingen und Lautern durch Siege in Bettringen und Herlikofen Boden gut gemacht.

FC Germania Bargau II –

TSGV Waldstetten II 0:6 (0:2)

Die Gäste gingen schnell in Führung und waren jederzeit Herr der Lage.

Tore: 0:1, 0:2 Quasim (9., 25.), 0:3 Haug (46.), 0:4 Spahin , 0:5 Baur (76.), 0:6 Itzelberger (81.)

SG Bettringen II -

Stern Mögglingen 0:1 (0:0)

In einem ausgeglichenen und an Höhepunkten armen Spiel gewann Mögglingen gegen die favorisierten Gastgeber. Keskin war es, der eine der wenigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten zum Mögglinger Siegtreffer nutzte. Auf beiden Seiten wurde eine elfmeterreife Szene nicht gepfiffen.

Tor: 0:1 Keskin (79.).

TV Heuchlingen -

SV Hussenhofen 1:3 (1:1)

(es war leider kein Spielbericht zu erhalten).

TSV Böbingen -

FC Durlangen 1:5 (0:1)

In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel der beiden Mannschaften. Der Tabellenführer konnte nach einem Standard in Führung gehen. In der 43.Min setzte Durlangen dann noch einen Foulelfmeter an den Pfosten. In der 2. Hälfte bestimmte Durlangen dann aber das Spiel. In der Schlussviertelstunde ging es dann Schlag auf Schlag und der FC nutzte die Feldüberlegenheit zu weiteren Treffern.

Tore: 0:1 Seitz (35.Min), 0:2), 0:3, 1:5 Rusche (59.,75., 90.+2), 0:4 Stütz (86.), 1:4 Ecker (89.)

TV Weiler i. d. B.-

TV Straßdorf 1:2 (1:0)

Weiler ging überraschend nach einem Eckball in Führung. Straßdorf war in einem von beiden Seiten sehr hart geführten Spiel zunächst spielerisch besser, Weiler setzte Kampf dagegen. Nach der Pause erhöhte Straßdorf nochmals den Druck und verschoss noch einen Handelfmeter, gewann aber verdient.

Tore: 1:0 Schneider (10.), 1:1 Olschewski (75.), 1:2 Grässle (88.)

TV Herlikofen -

SV Lautern 0:5 (0:1)

Nach dem Erfolg vom Freitag brachte der TV eine schwache Leistung und verlor gegen gut konternde Gäste verdient.

Tore: 0:1 Frey (2.), 0:2, 0:3, 0:4, 0:5 Beyer (55., 60., 62., 90.)

FC Schechingen -

TSB Schw. Gmünd 3:0 (0:0)

Der FCS war über die ganze Spielzeit in einer besonders von Gmünder Seite hart geführten Partie die bessere Mannschaft. Setzte dies aber erst nach der Pause mit einem Doppelschlag um.

Tore: 1:0 Röhrle (51.), 2:0 Abele (52.), 3:0 Waibel (88., FE)

TSV Heubach -

TV Lindach 5:0 (4:0)

Der TSV war vor der Pause deutlich überlegen und setzte das zur hohen Pausenführung um, danach nahm man einen Gang raus, ohne dass Lindach noch zu nennenswerten Chancen kam.

Tore: 1:0 Alhaleb (8.), 2:0 Sonnleitner (12.), 3:0 Mandini (25.), 4:0 Sonnleitner (40.), 5:0 Kara (82.)

Heubach - Lindach(grün)
Heubach - Lindach(grün)
Heubach - Lindach(grün)
Heubach - Lindach(grün)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare