Spitzentrio lässt nichts anbrennen

+
Heubach gegen den TSB

Der TV Straßdorf gewinnt torreiches Spiel in Iggingen. Die drei Führenden FC Schechingen, SV Hussenhofen und FC Durlangen feiern jeweils knappe Siege.

Schwäbisch Gmünd

Im Gleichschritt vorneweg marschieren weiter der FC Scheingen, SV Hussenhofen und FC Durlangen. Auch der Verfolger TV Straßdorf hat seine Aufgabe erledigt.

SG Bettringen II -
SV Lautern 2:2 (0:1)

Nur ganz knapp schrammte der SV Lautern am ersten Sieg der Saison vorbei. Am Ende turbulenten Schlussphase steht für den SVL wie schon in der Vorwoche eine Punkteteilung. Nach frühem Rückstand gelang es den Gästen in der zweiten Halbzeit die Partie zu drehen. Doch Christoph Knöpfle, der die Bettringer schon in der ersten Halbzeit in Führung gebracht hatte, hatte das letzte Wort und erzielte mit der letzten Aktion doch noch den 2:2 Ausgleichstreffer.

Tore: 0:1 Knöpfle (9.); 1:1 Kiesle (67.); 2:1 Scheffel (80.); 2:2 Knöpfle (90.)

FC Bargau II -
SV Hussenhofen 2:3 (1:2)

Bargau kam zunächst besser in die Partie. Durch einen Freistoß kurz vor der Pause drehten die Gäste dann die Partie. Bargau kam dann erneut gut aus der Kabine und nutzte direkt die erste Chance zum erneuten Ausgleich. Die Gäste waren es dann, die einer der Möglichkeiten gut 10 Minuten vor dem Ende zur Führung nutzen konnte.

Tore: 1:0 Bläse (22.); 1:1 Calabrese (37.); 1:2 Balaban (43.); 2:2 Takerer (53.); 2:3 Pröll (79.)

Bes Vorkomnisse: gelb-rot für Hussenhofen (90+3.)

TSV Heubach -
TSB Schwäbisch Gmünd 1:1 (1:1)

Nach dem Kantersieg in der Vorwoche kommt der TSV Heubach gegen den TSB Gmünd nicht über ein 1:1 hinaus. In der zweiten Halbzeit verliefen alle Heubacher Bemühungen, die Partie doch noch zu gewinnen völlig im Sand.

Tore: 1:0 Beisswanger (41.); 1:1 Praja (44.)

FC Schechingen -
FC Stern Mögglingen 3:1 (1:1)

Trotz Rückstand kann der FC Schechingen seinen Platz an der Tabellenspitze verteidigen. Die Mögglinger Führung hielt keine 10 Minuten . Auch in der zweiten Halbzeit hielt Mögglingen lange gut dagegen und konnte durchaus auf einen Punktgewinn beim Tabellenführer hoffen.

Tore: 0:1 Buchhauser (25.); 1:1 Röhrle (32.); 2:1 Schneider (78.); 3:1 Heinrich (85.)

VfL Iggingen -
TV Straßdorf 3:5 (2:2)

Einen wilden Schlagabtausch lieferten sich der VfL Iggingen und der TV Straßdorf. Die frühe Igginger Führung konnten die namhaften Offensivakteure der Gäste drehen. Gräßle und Ses erzielten die Treffer. Doch Valentin Sachsenmaier egalisierte wieder und brachte in der 57. Minute mit seinem zweiten Treffer seine Mannen wieder in Führung. Ein unglückliches Eigentor verhalf den Straßdorfer Gästen zum erneuten Ausgleich ehe Kiefer und Olschewsky die Partie entschieden.

Tore: 1:0 Elevli (9.); 1:1 Gräßle (29.); 1:2 Ses (38.); 2:2 Sachsenmaier (40.); 3:2 Sachsenmaier (57.); 3:3 Laber ET (65.); 3:4 Kiefer (75.); 3:5 Olschwesky (82.)

TV Weiler -
FC Durlangen 1:2 (0:0)

Der FC Durlangen war die spielbestimmende Mannschaft. Weiler stand jedoch in der ersten Halbzeit defensiv stabil und ließ kaum klare Torchancen zu und verdiente sich so das 0:0 zur Pause. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste dann mit noch mehr Offensivdrang aus der Kabine und gingen verdient in Führung. Durch einen Handelfmeter kurz vor Schluss kam Weiler jedoch noch einmal heran und sorgte für eine spannende Schlussphase.

Tore: 0:1 Cokkalender (52.); 0:2 Drimus (77.); 1:2 Barth HE (87.)

TSV Böbingen -
TSGV Waldstetten II 0:1 (0:0)

Beide Mannschaften waren in ihrem Offensivspiel bemüht, wirklich gelingen wollte wenig. Mitte der zweiten Halbzeit gelang es den Gästen in Person von Weber jedoch eine der wenigen Chancen zu nutzen und den Ball über die Linie zu drücken. Böbingen erhöhte zwar in der Folge das Risiko und versuchte nochmal alles nach vorne zu werfen, doch große Torchancen sollten dabei nicht mehr herausspringen. Letztlich setzte sich Waldstetten in einer ausgeglichenen torchancenarmen Partie knapp durch.

Tore: 0:1 Weber (70.)

TV Heuchlingen -
TV Lindach 0:2 (0:0)

Lindach zieht durch den Auswärtssieg in der Tabelle am Gegner vorbei und klettert auf Platz 9. Nach torloser erster Halbzeit war es Koc der die Gäste aus Lindach in Führung brachte, ehe Schmidt in der Schlussphase den Deckel auf die Partie draufmachte. Ein wichtiger Sieg für Lindach, nachdem man in der Vorwoche in Heubach unter die Räder gekommen war.

Tore: 0:1 Koc (55.); 0:2 Schmidt (83.)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare