Spitzentrio siegt im Gleichschritt

+
Kerkingen vs Union Wasseralfingen (gelb)
  • schließen

Dorfmerkingen feierte gegen Eigenzell-Ellenberg ein Schützenfest - in den hinteren Regionen konnte nur Stödtlen Punkte holen und etwas Abstand gewinnen.

Ostalbkreis.

Das Spitzentrio Dorfmerkingen, SG Union und Hüttlingen holte dieses Wochenende wieder ihre Siege, wobei die Sportfreunde ein Schützenfest gegen Eigenzell-Ellenberg feierte und wieder stärkere Form bewies. In der Abstiegszone konnte nur Stödtlen gegen Ellwangen wichtige Punkte holen.

TV Bopfingen -⋌
SG Schrezheim ⋌0:0

In der ersten Halbzeit hatten die Gäste mehr vom Spiel, allerdings keine zwingenden Torchancen. Der TVB kam dann besser aus der Kabine und hatte 4 glasklare Torchancen und verpasste mehrmals die Führung. In der 68. Minute verschoss der TVB noch einen Foulelfmeter. Res.: 2:1

TSV Westhausen -⋌
SV Wört ⋌1:0 (1:0)

Die Zuschauer sahen eine Partie auf unterdurchschnittlichem Niveau. Der frühe Führungstreffer reichte dabei bis zum Schluss für die Gastgeber, da die Gäste ihre Chancen nicht nutzten.

Tore: 1:0 Schneider (7.)

SF Dorfmerkingen II –⋌
SG Eigenzell-Eigenzell I ⋌10:0 (4:0)

Die Sportfreunde ließen den Gästen über die ganze Spielzeit keine Chance und waren immer drückend überlegen.

Tore: 1:0, 2:0, 4:0, 6:0, 8:0 Fischer (1., 25., 39., 57., 68.), 3:0, 5:0, 7:0 Amon (38., 55., 60.), 9:0, 10:0 Schuster (79., 88.)

SV Kerkingen –⋌
Union Wasseralfingen ⋌0:2 (0:1)

In einem eigentlich ausgeglichenem Spiel gewann die Union glücklich.

Tore: 0:1 Brunnhuber (35.), 0:2 Krasniqi (60.); Res: 3 : 1

SV DJK Stödtlen -⋌
FC Ellwangen ⋌2:0 (1:0)

In einem starken Spiel beider Mannschaften kamen nur wenige Torchancen auf, Stödtlen konnte aber mit einem 1:0 zur Pause gehen. Nach einem sehr sehenswerten Freistoß gelang der Heimmannschaft das 2:0, von Ellwangen kam anschließend nichts Nennenswertes mehr.

Tore: 1:0 Thorwart (44.), 2:0 Saveski (56.); Res.: 2:0

TSG Abtsgmünd -⋌
VfB Tannhausen ⋌2:3 (0:0)

Die Partie stand vor der Pause auf keinem guten Niveau. In der zweiten Hälfte wurde es dann spannend, nach der Führung der TSG wurden die Gäste stärker und kontrollierten dann nach ihrer Führung die Partie. Abtsgmünd zeigte Moral, kam aber erst in der Nachspielzeit zum Anschluss.

Tore: 1:0 Souza (55.), 1:1 M. Wille (55.), 1:2, 1:3 F. Wille (61., 79.), 2:3 Kruger (90. +1)

TSV Adelmannsfelden –

SF Rosenberg ⋌4:0 (2:0).

Die Hausherren dominierten die Partie von Beginn an und siegten am Ende auch in der Höhe absolut verdient.

Tore: 1:0 Frey (21.), 2:0 Boll (28.), 3:0 Boll (74.), 4:0 Hofmann (86.). Res.: 4:1

SV Pfahlheim -

SC Unterschneidheim ⋌4:0 (1:0)

Verdienter Sieg der Heimmannschaft. Kämpferisch konnten die Gäste mithalten. Pfahlheim war aber effizient und konnte die spielerische Überlegenheit nutzen.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 B. Wohlfrom (25., 55., 70.), 4:0 Veile (80.).

TSV Hüttlingen -

FSV Zöbingen ⋌3:1 (1:0)

Auf einem schwer zu bespielenden Rasen taten sich beide Team schwer. Dementsprechend war es keine Überraschung, dass die Führung per Standard fiel. Nach der Pause blieb das Spiel zerfahren, doch mit viel Kampfgeist belohnte sich Hüttlingen mit dem Heimsieg.

Tore: 1:0 Waibel (45.), 1:1 Gloning (56.), 2:1 Neufeld (82.), 3:1 Hahn (90.)

Kreisliga A III

Königsbr./Oberkochen -

T. Heidenheim ⋌abges.

Kerkingen vs Union Wasseralfingen (gelb)
Kerkingen vs Union Wasseralfingen (gelb)
Kerkingen vs Union Wasseralfingen (gelb)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare