Sportfreunde Dorfmerkingen wollen ersten Auswärtssieg

+
Die SF Dorfmerkingen (in rot) peilen den ersten Auswärtserfolg an.

Die SFD müssen am Samstag (15.30 Uhr) gegen SC Geislingen ran.

Neresheim-Dorfmerkingen. Mit dem SC Geislingen und den Sportfreunden Dorfmerkingen treffen zwei Teams aufeinander, die frustrierende Erlebnisse des vergangenen Spieltags verarbeiten müssen. Während die SFD erneut unglücklich 0:1 verlor, dieses Mal im Derby gegen Essingen, mussten die Geislinger in der allerletzten Minute den Ausgleichstreffer der TSG Hofherrnweiler hinnehmen und verpassten dadurch den ersten Verbandsligasieg.

SC ist in der Liga angekommen

Mit den zwei Auftaktniederlagen gegen Wangen und bei der Normannia musste Geislingen schnell Lehrgeld zahlen, danach hat man gegen Pfullingen und vor allem mit dem Unentschieden in Hofherrnweiler gezeigt, dass man inzwischen in der Liga angekommen ist. Mannschaftskapitän Marco Roschmann, ehemaliger Dorfmerkinger, im Zentrum der Abwehr ist gemeinsam mit dem großen Torwarttalent Piegsa, sowie dem spielenden Co-Trainer Ibrahimovic der Anführer vieler junger Talente, die mit der bekannt lautstarken Geislinger Tribüne und dem Elan des Aufsteigers, den ersten Sieg in der Verbandsliga erreichen wollen. Die Sportfreunde dagegen wollen, nach zwei 0:1 Niederlagen in der Fremde, dieses Mal nicht wieder mit leeren Händen nach Hause fahren.

Dazu muss der Angriff effektiver sein und die Vielzahl der herausgespielten Torchancen konsequenter nutzen. Noch keine Nachricht gibt es von der Spruchbehörde über die Dauer der Sperre für Sime Pesic, so dass er neben Koray Garbi, der noch in der Reha ist, wohl ausfallen wird.

Den dünnen Kader ergänzt wieder Lukas Schwarzer, während Michael Schindele sich mit Beschwerden an der Achillessehne plagt und sein Einsatz fraglich ist. Um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren, sind beide Mannschaften gefordert zu punkten, schon deshalb wird das Spiel den Teams alles abverlangen, physisch und psychisch.

An Spannung und Dramatik dürfte es in dieser Begegnung nicht mangeln. ⋌Josef Schill

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare