Sportlerball fällt aus

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Gmünds neuer Sportbürgermeister Baron begrüßt die Vereine.

Nicht zuletzt bedeute der Sport auch Mannschaftsgeist und Zusammenhalt. "Hier sehe ich auch den Platz des Sportbürgermeisters. Für unsere gemeinsamen Ziele, den Sport in seiner ganzen Vielfalt in unserer Stadt voranzubringen, will ich mich zusammen mit Ihnen einsetzen; und darauf freue ich mich." Mit diesen Worten begrüßte Gmünds neuer Sportbürgermeister Christian Baron am ersten Tag seines Amtsantritts die Gmünder Sportvereine in einem Rundschreiben.

In einer weitern Mitteilung informierte er zum aktuellen Stand der Pandemie-Verordnung, soweit den Gmünder Sport betreffen. "Mit der Wiederaufnahme eines allgemeinen Trainings- und Wettkampfbetriebes rechnen wir frühestens zum Schulbeginn am 11. Januar 2021, die die Sporthallen in den Weihnachtsferien geschlossen sind", schreibt er.

Großveranstaltungen wie der Sportlerball oder auch der Ehrungsnachmittag seien "in naher Zukunft leider nicht durchführbar. Der Sportlerball und der Ehrungsnachmittag im Januar 2021 müssen daher abgesagt werden."

Dennoch sollen die Sportlerinnen und Sportler, die im Jahr 2020 erfolgreich waren, für ihre Erfolge geehrt und gewürdigt werden. Bislang wurden von den Vereinen rund 50 Erfolge gemeldet. Baron: "Eine Ehrung werden wir nachholen, sobald dies wieder möglich ist."

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL