Sportstätten nur für Schulen

  • Weitere
    schließen

Stadt Schwäbisch Gmünd schließt ihre Sportanlagen.

Die verschärften Coronabestimmungen des Landes haben die Stadt Schwäbisch Gmünd dazu veranlasst, alle städtischen Sportstätten und Sportanlagen im November zu schließen. "Die Nutzung ist nur den Schulen und Kindertagesstätten erlaubt", schreibt Frank Wendel, Abteilungsleiter Sport im Amt für Bildung und Sport.

Freisportanlagen (Rotarische Bewegungswelt, Workout-Area, Hot-Spot Hardt, diverse Laufstrecken, Downhillstrecke im Schaubenwald, BSZ-Stadion) dürfen individualsportlich genutzt werden. Ein Training sei "nur noch individuell, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand möglich."

Auch alle Weiterbildungen im Sport müssen verschoben werden. Dies betrifft auch Fortbildung zur Kindeswohlgefahrdung am 7. November. Ein neuer Termin werde gesucht.

Der Gmünder Kinder Sport-Spas an den Schulen bleibe als Schulangebot erhalten. Rehasport sei mit zehn Personen möglich. Auch Profi- und Spitzensport ist weiterhin moglich.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL