Starker Saisonauftakt nach Maß

+
Der SV Buch II ist stark in die Saison gestartet

Der SV Buch II startet mit zwei Siegen in die neue Saison.

Rainau-Buch. Die zweite Bucher Luftgewehrmannschaft startet in dieser Saison in der Württemberg-Liga, der höchsten Landesliga. In der Saison 2019/20 holten die Bucher Schützen in dieser Liga sogar den Meistertitel. . Die Saison 2020/21 musste coronabedingt abgesagt werden.

Für die neue Saison hat sich die Bucher Mannschaft den sicheren Klassenerhalt als Ziel gesetzt. Ob Buch auch in dieser Saison in den Kampf um den Meistertitel eingreifen kann, war nach der Corona-Pause nur schwer einschätzbar. Am ersten Wettkampftag in Leingarten haben die Bucher Schützen aber gezeigt, dass sie sehr wohl vorne mitmischen können. Gegen den S-SV Leingarten und den SV Grünmettstetten gab es zum Auftakt zwei Siege und die Tabellenführung.

Überlegener Auftaktsieg

Gegen Leingarten gelang dem SV Buch ein deutlicher 5:0-Erfolg. Markus Köppel (391:384 Ringe gegen Matthias Dierolf), Tobias Hahn (388:383 Ringe gegen Chantal Klenk), Andreas Kohler (384:378 Ringe gegen Isabell Amon), Louis Fürst (388:382 Ringe gegen Denis Weingart) und Pia Drmola (378:374 Ringe gegen Simon Kramer) konnten ihre Duelle mit deutlichem Vorsprung gewinnen.

Enger war es gegen den SV Grünmettstetten. Bereits in der Saison 2019/20 erzielten diese beiden Vereine Ergebnisse auf Augenhöhe und waren bis zum letzten Wettkampf und dem direkten Aufeinandertreffen ungeschlagen. Damals konnte der SV Buch knapp gewinnen und dadurch den Meistertitel in der Württembergliga holen.

Grünmettstetten traf am Vormittag zunächst auf den SV Bleichstetten und musste sich dort in einem engen und starken Wettkampf mit 2:3 geschlagen geben. Gegen den SV Buch sollte es nun besser laufen – aber es wurde wieder sehr knapp.

Bis zum letzten Schuss spannend

Pia Drmola konnte sich in ihrem zweiten Wettkampf auf sehr gute 385 Ringe steigern. Dies reichte aber nicht, um gegen Giuliana Hennig (389 Ringe) zu gewinnen. Auch Andreas Kohler musste sich mit 383:385 Ringen gegen Lydia Schiele geschlagen geben. Dafür konnten Tobias Hahn und Louis Fürst sich auf 392 beziehungsweise 390 Ringe steigern und gewannen damit gegen Markus Kirchner (384 Ringe) und Madeleine Gaiser (386 Ringe).

Entscheiden musste nun das Duell auf Position eins zwischen Markus Köppel und Daniel Dettling. Köppel hatte in der ersten Serie Probleme und kam nur auf 94 Ringe, sein Konkurrent hatte mit 97 Ringen schon einen kleinen Vorsprung. Markus Köppel konnte sich dann aber auf 99 und 98 Ringe in den Serien zwei und drei steigern und hatte nach 30 Wettkampfschüssen einen Ring Vorsprung. Sein Gegner schoss schneller, war zu dieser Zeit schon mit seinem Wettkampf fertig und hatte insgesamt 385 Ringe auf der Ergebnistafel stehen.

Der Bucher benötigte also mindestens 95 Ringe, um sein Duell zu gewinnen, startete aber gleich mit zwei Neunern. Er kämpfte aber bis zum Schluss, musste mit einer zehn ausschießen, um ein Stechen zu verhindern: dies gelang ihm und er holte den dritten und entscheidenden Punkt mit 386:385 Ringen.

Der SV Buch hat nach diesen beiden Auftaktsiegen punktgleich mit dem SV Bleichstetten die Tabellenführung übernommen.

Ergebnisse:

Leingarten - SV Buch II 0:5Buch II - Grünmettstetten 3:2 Bleichstetten – Grünmettstetten 3:2

Leingarten – SV Bleichstetten 0:5

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare