Stimmen zum Spiel: Es tut gut, zu wissen, wo das Tor steht ...

  • Weitere
    schließen

Harald Zettl, Vorstand SV Neresheim: "Schade, denn das war eines unserer schlechteren Spiele. Wir können es definitiv besser als heute." Marc Gallego, Dreifachtorschütze der SFD: "Die Chancen, die ich in Geislingen noch verballert habe, habe ich diesmal gemacht.

Harald Zettl, Vorstand SV Neresheim: "Schade, denn das war eines unserer schlechteren Spiele. Wir können es definitiv besser als heute."

Marc Gallego, Dreifachtorschütze der SFD: "Die Chancen, die ich in Geislingen noch verballert habe, habe ich diesmal gemacht. Es tut schon gut, zu wissen, wo das Tor steht. Ich freue mich aber vor allem für die Mannschaft. Bei uns kämpft und arbeitet jeder für jeden. Wir sind inzwischen als Team so gefestigt, dass wir auch bei Rückschlägen nicht auseinanderbrechen. Man hat nie das Gefühl, dass uns etwas passiert. Jetzt fehlt uns nach der langen Corona-Pause nur noch die Fitness, um so ein Tempo auch über 90 Minuten gehen zu können."

Andreas "Bobo" Mayer, SVN-Mittelfeldspieler: "Für uns gibt es noch sehr viel Arbeit, weil man in der Landesliga auch nichts geschenkt bekommt. Vielleicht war das ein kleines Warnzeichen, dass es nicht von alleine geht."

Manfred Raab, SVN-Trainer: "Der Sieg der Dorfmerkinger ist absolut verdient." alex

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL