SV Buch I mit Sieg und Niederlage

+
Der SV Buch (von links nach rechts): Benedikte Oppedal, Tobias Bäuerle, Jana Knaier, Stephanie Bauer und Tobias Hahn.

Zwei enge Wettkämpfe zum Saisonauftakt für Buchs Zweitligaschützen.

Schopp.

Die 2. Bundesliga Südwest ist als letzte Liga nun auch in die neue Saison gestartet. Der SV Buch hatte gleich die weiteste Anfahrt und durfte beim SV Schopp (in der Nähe von Kaiserslautern) antreten. Die beiden Aufsteiger, der SV Appenhofen (Pfalz) und die SSVg Brigachtal II (Südbaden) waren die beiden anderen anwesenden Mannschaften. Die weiteren Mannschaften – der KKSV Heitersheim, der SV Möglingen, der SV Jockgrim und der KKS Königsbach – waren im südbadischen Heitersheim zu Gast.

Im ersten Wettkampf ging es für den SV Buch gleich gegen den Gastgeber, es entwickelte sich ein enges Match. Auf Position 1 startete die Norwegerin Benedikte Oppedal für den SV Buch. Sie traf auf den Kroaten Borna Petanjek. Die beiden waren lange Zeit gleich auf, erst eine 100er Serie des Kroaten verhalf ihm zum knappen Punktgewinn von 394:393 Ringen – der Punkt ging nach Schopp. Jana Knaier auf Position 2 startete gut in den Wettkampf und hatte gegenüber ihrer Gegnerin Eva Naudsch bereits nach der 1. Serie einen kleinen Vorsprung. Diesen konnte Jana bis zum Ende verteidigen und sie gewann mit 390:388 Ringen – Punkt für Buch. Auf Position 3 hatte Stephanie Bauer mit Julia Hauck eine sehr starke Gegnerin. Stephanie musste ihren Punkt relativ deutlich mit 389:394 abgeben – ein weiterer Punkt für den SV Schopp. Auf Position 4 begann Tobias Bäuerle mit einer starken 99er-Serie. Dieses Niveau konnte er nicht ganz halten, seine Gegnerin Sonja Schäfer fand aber nur schwer in den Wettkampf. Dadurch gewann Tobias Bäuerle deutlich mit 389:383 Ringen – jetzt stand es 2:2. Im Duell auf Position 5 begann Tobias Hahn stärker als sein Gegner Jonathan Leis. Dieser konnte in der 2. Serie aber wieder ausgleichen. Auch danach wechselte die Führung häufiger zwischen diesen beiden Schützen hin und her. Am Ende konnte sich Tobias Hahn dann aber knapp mit 385:384 Ringen durchsetzen und den 3. Punkt für Buch gewinnen. Der erste Saisonsieg in der 2. Bundesliga war perfekt.

Im zweiten Wettkampf des Tages traf der SV Appenhofen auf die SSVg Brigachtal und gewann dieses Match ebenfalls knapp mit 3:2. Am zweiten Wettkampfort in Heitersheim hatte der Gastgeber seinen 1. Wettkampf gegen den SV Möglingen klar mit 5:0 gewonnen. Im zweiten Wettkampf gewann der SV Jockgrim gegen den KKS Königsbach mit 3:2. Jockgrim konnte sich dann auch am Nachmittag gegen den SV Möglingen deutlich mit 4:1 durchsetzen. Für zwei überragende Ergebnisse sorgte dabei - wie in der letzten Saison - die Französin Oceanne Müller, die heute 399 und 400 Ringe erzielte. Zum Abschluss in Heitersheim konnte sich der KKS Königsbach mit 3:2 gegen den KKSV Heitersheim durchsetzen. Der SV Schopp gewann gegen den SV Appenhofen ebenfalls mit 3:2

Der SV Buch traf in seinem Nachmittagswettkampf auf die SSVg Brigachtal II. Auch dieser Wettkampf war bis zum Ende umkämpft. Benedikte Oppedal gelang ein sehr starker Wettkampf: sie steigerte sich auf 398 Ringe. Dieses Ergebnis war auch notwendig um gegen die ebenfalls starke Schweizerin Audrey Gogniat (396 Ringe) zu gewinnen. Auch Tobias Hahn konnte sein Duell mit einer starken kämpferischen Leistung gewinnen. Er hatte zu Beginn des Wettkampfs ein paar Probleme und lag nach der 1. Serie gegen seinen Gegner Torsten Klauer mit 4 Ringen zurück. Mit zwei starken 98er-Serien kämpfte Tobias Hahn sich aber heran und lag nach 30 Wettkampfschüssen mit seinem Gegner gleich auf. Am Ende konnte Tobias seinen Wettkampf mit 387:385 Ringen gewinnen und einen zweiten Punkt für Buch holen. Chancenlos in seinem Wettkampf war Tobias Bäuerle. Seine Gegnerin war die Juniorin Annabelle Lotter, die bereits im 1. Wettkampf mit starken 396 Ringen überzeugte.

Dieses Ergebnis konnte sie auch im zweiten Wettkampf wiederholen: nach nur 20 Minuten (die maximale Wettkampfzeit beträgt 50 Minuten) hatte sie wieder 396 Ringe erzielt. Tobias war zu diesem Zeitpunkt erst in seiner 2. Serie und konnte das Ergebnis von Annabelle trotz eines guten Auftaktes nicht mehr erreichen. Dadurch war die Luft bei ihm raus und er verlor deutlich mit 381 Ringen. Stephanie Bauer lag gegen ihren Gegner Moritz Meyer bis zur Hälfte des Wettkampfes leicht vorn. Dann steigerte sich ihr Gegner jedoch deutlich, so dass sich Steffi am Ende mit 388:391 Ringen geschlagen geben musste. Nun musste das Duell auf Position 2 zwischen Jana Knaier und Sabrina Klauer entscheiden. Jana begann mit guten 98 Ringen, ihre Gegnerin konterte mit 99. Dann gelang Jana eine perfekte 100er-Serie und sie ging leicht in Führung. Ihre Gegnerin blieb jedoch dran und die Führung wechselte noch mehrfach hin und her. Am Ende des regulären Wettkampfprogramms hatten beide Schützinnen gute 392 Ringe auf dem Konto. Nun musste ein Stechen über den Gesamtsieg entscheiden. Im Stechen musste Jana sich dann mit 8:9 geschlagen geben, der SV Buch verlor gegen die SSVg Brigachtal II mit 2:3. Damit ergibt sich in der Tabelle die kuriose Situation, dass 5 Mannschaften punktgleich sind – die Mannschaften der 2. Bundesliga Südwest sind in dieser Saison auf einem sehr ähnlichen Niveau. Damit versprechen auch die nächsten Wettkampftage spannend zu werden. Weiter geht es am 27.11.2022 – dann ist der SV Buch zu Gast in Appenhofen.

Ergebnisse:

SV Schoppp – SV Buch I 2:3

SV Appenhofen – SSVg Brigachtal II 3:2

SV Buch – SSVg Brigachtal II 2:3

SV Schopp – SV Appenhofen 3:2

KKSV Heitersheim – SV Möglingen 5:0

KKS Königsbach – SV Jockgrim 2:3

SV Möglingen – SV Jockgrim 1:4

KKSV Heitersheim – KKS Königsbach 2:3

Tabelle:

1. SV Jockgrim 7:3 4:0

2. KKSV Heitersheim 7:3 2:2

3. SV Schopp 5:5 2:2

3. SSVg Brigachtal II 5:5 2:2

3. SV Buch 5:5 2:2

3. SV Appenhofen 5:5 2:2

3. KKS Königsbach 5:5 2:2

8. SV Möglingen 1:9 0:4

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare