SV Dalkingen bekommt neuen Trainer

+
Freuen sich auf die Zusammenarbeit ab der kommenden Saison, von links: Florian Utz (zweiter Vorstand), Benjamin Wenzel (Co-Spielertrainer), Stefan Muck (Trainer) und Matthias Sperka (Vorstand).

Stefan Muck übernimmt ab der kommenden Saison das Amt: Benjamin Wenzel wird Co-Spielertrainer.

Dalkingen. Noch vor Rückrundenstart hat der SV Dalkingen, um seinen Vorstand Matthias Sperka und Florian Utz, das Traineramt beim SV Dalkingen neu besetzt. Das bisherige Trainerteam Felix Maier und Hans Peter Krusche hat nach mehrjähriger Arbeit selbst den Weg frei gemacht und wird dem Verein in weiterer Funktion dennoch erhalten bleiben.Mit Stefan Muck (derzeit Co-Trainer beim SV Lauchheim) und Benjamin Wenzel (FC Ellwangen) konnte der SV Dalkingen zwei Charaktere verpflichten, die neben ihrer langjährigen Erfahrung als Spieler nun in das Trainergeschäft einsteigen möchten. Stefan Muck bringt seine abgeschlossene B-Lizenz ein und Benjamin Wenzel wird als Co-Spielertrainer agieren. Ein neues Konzept des SVD startete bereits mit Investitionen wie einem neuen Flutlicht am Trainingsplatz und weiterem Trainingsequipment. Eine neue Ausrüstung für die Spieler, sowie ein Trainingslager im Sommer in der Fremde sind geplant. „So möchten wir weitere Neuzugänge dazugewinnen aber vor allem die eigenen Spieler motivieren und auf die eigene Jugend setzen, um den SVD zu altbekannter Stärke zurückzubefördern“, erklärte Vorsitzender Matthias Sperka.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare