SV Neresheim schlägt den Landesliga-Spitenreiter

+
Stark: Der SV Neresheim hat den Spitzenreiter geschlagen.

Die Mannschaft von „Bobo“ Mayer gewinnt in Oberensingen und beißt sich oben fest.

Oberensingen. Von Beginn an zeigten beide Mannschaften guten Landesligafußball. In der 30. Minute erzielte Nenad Dedic die verdiente Führung durch einen strammen Schuss aus der Distanz. Mit der knappen 1:0 Führung für die Klosterstädter ging es in die Kabinen. Nach der Pause kam auch der TSV Oberensingen besser in die Partie und erzielte den Ausgleich. Nur drei Minuten später verwandelte Miladin Filipovic einen Freistoß direkt. Beide Mannschaften spielten anschließend mit offenem Visier. Die Neresheimer Defensive rund um Torhüter Samuel Aubele und Abwehrchef Sven Lukina musste Schwerstarbeit gegen anstürmende Oberensinger verrichten. In die Druckphase der Hausherren erzielte Fabio Mango das 3:1 für den SVN in der 57. Minute. Doch der Tabellenführer gab trotz zwei Toren Rückstand nicht auf und warf alles nach vorne. In der 57. Minute kamen die Gastgeber bereits wieder auf 2:3 heran. In der Schlussphase war es dann Michael Wende, der mit dem 4:2 für den SV Neresheim die Vorentscheidung erzielte.

Trainer Andreas „Bobo“ Mayer fand nach dem Spiel lobende Worte für seine Mannschaft: „Ich bin stolz heute auf die ganze Mannschaft, was sie heute gegen den Tabellenführer gezeigt hat. Wir haben in der ersten Halbzeit Fußball vom Feinsten gespielt. Leider haben wir nur 1:0 geführt. Auch die zweite Halbzeit war klasse: Obwohl Oberensingen wirklich alles versucht hat, haben wir immer die Ruhe bewahrt und in den entscheidenden Momenten eiskalt zugeschlagen.“

Oberensingen - Neresh. ⋌2:4 (0:1)

SVN: Aubele, Kempf, Miketek, Lukina, Mango (78. Joos), Marianek, Yildiz (90. Schmid), Dedic, Filipovic, Wende (84. Bojang (90+2. Omeirat)), Pfeifer

Tore: 0:1 Dedic (30.), 1:1 Kühnert (50.), 1:2 Filipovic (53.), 1:3 Mango (57.), 2:3 Zaglauer (62.), 2:4 Wende (76.)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare