SV Neresheim verschläft die zweite Halbzeit und verliert

+
Der SV Neresheim (in schwarz, Archivbild) war in Bernhausen zu Gast.

Mit 0:2 (0:0) unterliegen die Klosterstädter beim Aufsteiger TSV Bernhausen.

Bernhausen. Der SV Neresheim trat am Sonntagnachmittag seine Auswärtsreise zum ambitionierten Aufsteiger TSV Bernhausen an. Die Gastgeber drückten der Partie ihren eigenen Stempel auf und siegten schließlich mit 2:0 gegen die Härtsfelder.

Sofort zu Beginn entwickelte sich ein gutes Spiel. Beide Mannschaften spielten offensiv und mit Tempo nach vorne. Aus einer sicheren Abwehr heraus kontrollierten die Klosterstädter zunächst die Begegnung. Immer angetrieben von den Angreifern Hakki Yildiz und Michael Wende, versuchte Neresheim gefährliche Situationen zu kreieren.

Filipovic prüft Lattenkreuz

Die beste Torchance hatte Milan Filipovic, als er sich in der 31. Minute schön freispielte und zum Abschluss kam. Leider stellte sein Versuch nur das Lattenkreuz auf die Probe. Von dort sprang der Ball leider nicht über die Torlinie.

In der zweiten Halbzeit wurden die Gäste nach und nach passiver. Die Heimmannschaft kam immer besser in die Partie. Aus einem Eckball heraus ging der TSV in der 56. Minute dann durch Julian Schock in Führung. Die Hausherren blieben in der Folge weiter am Drücker. Ein ums andere Mal kamen die Akteure aus Neresheim den entscheidenden Schritt zu spät, daher reagierte der SVN-Coach an der Seitenlinie. Andreas „Bobo“ Mayer brachte mit der Einwechslung von Dominik Pfeifer und Fabio Mango wieder frischen Wind in das Spiel der Klosterstädter.

Neresheim verpasst Ausgleich

Die dickste Chance auf den Ausgleich ließ Adrian Kuptz in der 89 Minute aus. Sein Torschuss fischte der Bernhäuser Torhüter sensationell aus dem oberen Winkel seines Gehäuses. Den bitteren Schlusspunkt setzte in der Nachspielzeit dann der TSV. Werner Hottmann erhöhte in einer hart umkämpften Schlussphase auf 2:0 und besiegelte die Niederlage des SV Neresheim vollends (90.). Nächsten Samstag hat der SVN aber erneut die Chance auf drei Punkte, wenn das Team den FC Heiningen empfängt.

Bernhausen – Neresheim⋌2:0 (0:0)

SVN: Aubele, Joos (46. Ousman), Filipovic (67. Kuptz), Kempf (70. Pfeifer) Miketek, Wende, Yildiz (80. Mango), Klenk, Marianek, Schmid, Dedic

Tore: 1:0 Schock (54.), 2:0 Hottmann (90.)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare