SV Waldhausen mit 4:1-Sieg bei der SSG Ulm

+
Der SV Waldhausen (schwarz/gelb, Archivbild) blieb auch gegen die SSG Ulm ungeschlagen.

Der SV Waldhausen setzt seine Serie fort und gewinnt auswärts bei der SSG Ulm verdient mit 4:1.

Ulm. Bereits zu Beginn der Partie setzte in Ulm starker Regen ein, wovon sich die Elf von Trainer Jens Rohsgoderer jedoch nicht beirren ließ und sofort versuchte das Spiel in die Hand zu nehmen. Der SV Waldhausen hatte viel Ballbesitz und konnte sich die ein oder andere Chance erarbeiten, ohne jedoch richtig zwingend zu werden. So dauerte es bis zur 33. Spielminute bis der Ball den Weg ins Netz fand. Nach einem Eckball von Vedat Yel köpfte Kevin Mayer zur 1:0-Führung ein.

Nur eine Zeigerumdrehung später erhöhte der SV Waldhausen direkt auf 2:0. Andreas Herkommer eroberte sich den Ball in der eigenen Hälfte, spielte auf Philipp Schiele, welcher einen Steilpass auf den durchgestarteten Herkommer spielte, sodass dieser alleine auf den gegnerischen Torhüter zulaufen konnte und souverän zum 2:0 einschob. In der Folge ließ der SV Waldhausen den Ball in den eigenen Reihen laufen, sodass es mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause ging.

SVW legt nach der Pause nach

Bereits in der 50. Spielminute erhöhte der SVW seine Führung auf 3:0. Nach einem kurz ausgeführten Eckball flankte Schiele in den Strafraum, wo er Mayer fand, welcher gekonnt sein zweites Kopfballtor an diesem Tag erzielte. Aufgrund des anhaltenden Regens und den schwierigen Platzverhältnissen war das Spiel in der Folge geprägt von vielen Fouls und es spielte sich zunehmend vieles im Mittelfeld ab.

In der 84.Minute erzielte schließlich der eingewechselte Luca Uhl das 4:0. Nach einem Eckball vom ebenfalls eingewechselten Jeffrey Janik landete das Leder vor den Füßen von Uhl, welcher keine Mühe hatte den Ball ins Gehäuse der Ulmer einzuschieben. Nach einer Flanke von der rechten Seite erzielte die SSG Ulm in der 85. Minute durch Johannes Streiter per Kopf das 1:4. Der Tabellenerste ließ sich vom Gegentreffer jedoch nicht beirren und spielte die Partie souverän zu Ende.

Vorfreude auf Derby gegen SVN

Durch den Sieg gegen die SSG Ulm ist der SV Waldhausen auch im zehnten Spiel weiterhin ungeschlagen und freut sich nun auf das anstehende Derby am kommenden Samstag gegen den SV Neresheim. Anpfiff der Partie im heimischen KAMPA Sportpark ist um 15:30 Uhr.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare