SV Waldhausen trotzt dem Tabellenersten

+
Der SV Waldhausen (in grau, Archivbild) erkämpfte sich gegen den Spitzenreiter TSV Oberensingen ein 1:1-Remis.

SV Waldhausen holt mit einem 1:1 nach guter Leistung einen Punkt beim Tabellenführer in Oberensingen.

Nürtingen.

In einem hochklassigen Landesligaspiel trennten sich der SV Waldhausen und der TSV Oberensingen mit einem 1:1 Unentschieden. Während der gesamten Partie bekamen die Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz ein Spiel auf Augenhöhe geboten, mit Chancen auf beiden Seiten.

Die ersten beiden Chancen der Partie hatte die Heimmannschaft. Nach einem Pass von der linken Seite schloss ein Oberensinger aus 16 Metern per Direktabnahme ab - links vorbei. Nach einem Ball aus dem Mittelfeld in die Spitze auf Kögler war dieser durch, konnte jedoch noch von Schiele gestört werden, so dass Schlipf den Abschluss des Stürmers parieren konnte. Nach einem Ballgewinn von Uhl auf der linken Seite, passte dieser in die Mitte, der Ball kam über Umwege zu Mayer, dessen Abschluss jedoch zu unplatziert war.

Die nächste Chance konnte wieder der TSVO verzeichnen. Den Schuss von Ferdi Er aus rund 20 Metern konnte Schlipf erneut gut parieren. Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte passte Jannik auf Wicker, welcher auf Mayer durch steckte, so dass dieser alleine auf den gegnerischen Torhüter zu laufen konnte und zum viel umjubelten 1:0 für den SVW einschob (27.). Die Freude über den Ausgleich hielt jedoch nur kurz. Zwei Minuten später köpfte Kotaidis nach einem Eckball zum 1:1 Ausgleich ein (29.).

Nur wenige Minuten später hatte der SVW Glück, dass ein Oberensinger erneut nach einer Ecke nur die Latte traf. Kurz vor der Halbzeit gab es dann noch mal zwei gute Chancen für den SVW. Nach einem starken Lauf von Wesley Wicker über die rechte Seite, kam der Ball zu dem im Rückraum stehenden Jannik. Sein Schuss konnte jedoch noch zur Ecke geblockt werden. Die letzte Chance vor der Halbzeitpause hatte Vedat Yel. Sein Freistoß von der Sechzehnerkante ging jedoch knapp am linken Torpfosten vorbei.

In der zweiten Hälfte verpasste es der SVW, sich für seinen starken Auftritt zu belohnen. Nach einem Ballgewinn von Kamm flankte dieser aus dem Halbfeld in den Sechzehner auf Mayer. Sein Schuss ging jedoch knapp drüber.

Auf der Gegenseite kam der TSVO erneut nach einem Eckball zu einer guten Chance. Der Ball landete am langen Pfosten bei einem Oberensinger, seinen Kopfball konnte Schlipf jedoch parieren. Am Ende hatten beide Mannschaften die Möglichkeit auf den Lucky Punch. Zuerst streifte ein Kopfball von Kevin Mayer nur knapp am Tor vorbei und auf der anderen Seite hielt Schlipf mit einem hervorragenden Reflex den Kopfball eines Oberensingers. Am Ende blieb es beim 1:1 Unentschieden, das sich der SVW durch eine gute Mannschaftsleistung verdient hat. So beendet der SVW die Hinrunde auf dem vierten Platz.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare