SVF gibt sich der Jugend geschlagen

  • Weitere
    schließen

Die Jugendlichen des SV Frickenhofen legen mehr Kilometer zurück als die Aktiven und gewinnen die Challenge.

Frickenhofen. Da nach wie vor an keinen geregelten Trainings- oder Spielbetrieb zu denken ist, rief der SV Frickenhofen in Kooperation mit der A- und B-Jugend seiner Jugendabteilung eine Challenge ins Leben.

Die Aktiven forderten dabei ihre zukünftigen Mitspieler heraus. Ziel war es innerhalb von vier Wochen, mehr Kilometer als das gegnerische Team zurückzulegen. Der größte Teil der 428 Trainingseinheiten wurde durch Joggen (48 Prozent) und Fahrradfahren (35 Prozent) absolviert. Die 46 Teilnehmer legten so gemeinsam 7876 Kilometer in einer Zeit von 461 Stunden zurück. Während beide Teams bis zur Mitte der zweiten Woche gleichauf waren, konnte sich die Jugend mit dem Einsetzen des schlechteren Wetters einen stetig wachsenden Vorsprung erarbeiten. Besonders hervorzuheben sind hierbei die Leistungen von Tim Schmelze - 762 Kilometer und Robin Bauer - 541 Kilometer für die Aktive, sowie Cedric Köger – 558 Kilometer und Jakob Blessing – 397 Kilometer für die Nachwuchsspieler.

Um die verschiedenen Sportarten einheitlich bewerten zu können wurden diese relativ zum Joggen (Faktor 1,0) nur teilweise in die Statistik mit aufgenommen; beim Endergebnis lag die Jugend mit 641 km in Führung.

Beendet wurde der Wettbewerb durch eine Abschlusspräsentation (online) von Alexander Frech, der allen Teilnehmern, die bis dahin geheim gehaltene Ergebnisse präsentierte. Als Anerkennung der gemeinsamen Leistung sowie zur Stärkung des Zusammenhalts im Verein freuen sich die Aktive, alle Teilnehmer auf ein gemeinsames Grillfest einladen zu können – sobald die Umstände dies zulassen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL