SVG-Nachwuchs überzeugt

+
Der Gmünder Schwimmnachwuchs in Aalen. Hinten von links: Trainerin Anna Sobl, Arthur Gruber, Oscar Maillet, Victor Hartel, Ben Grahn, Ida Zinke. Vorne von links: Charlotte Opris, Isabella Zhou, Ida Thiess, Isabell von der Burg, Leni Aubele.

Die jungen Athleten des SV Gmünd sammeln eifrig Medaillen.

Aalen. Der Nachwuchs des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd hat bei seinem ersten Wettkampf abgeräumt. Die zehn Starter und Starterinnen im Alter von 8 bis 9 Jahren, konnten insgesamt 20 Platzierungen unter den ersten drei Plätzen einnehmen.

Die Trainerin der Nachwuchsgruppe war nicht nur sehr zufrieden, sondern auch mächtig stolz auf die Nachkömmlinge des Vereins. „Der Spaß stand für uns an erster Stelle, aber diese Ergebnisse lassen sich sehen“, so die Trainerin Anna Sobl. So holte Arthur Gruber (Jg. 2013) von vier Starts gleich vier Medaillenplätze. Die ersten Plätze sicherte er sich auf 50 Meter Freistil in 0:54,97 und 100 Meter Freistil in 2:03,91. Ebenfalls vier Medaillen von vier Starts schaffte Oscar Maillet (2013). Darunter sicherte er sich die 50 Meter Rücken in 1:04,11 auf dem Siegerplatz. Ben Grahn (2014) erreichte drei Medaillen von drei Starts.

Einen ersten Platz gewann er auf 50 Meter Rücken in 1:05,02. Für Leni Aubele (2014) hat es auf 50 Meter Rücken, 100 Meter Freistil und 50 Meter Freistil gleich für drei Silbermedaillen gereicht. Victor Hartel (2013) erreichte insgesamt einen 2. Platz auf 100 Meter Brust und einen 3. Platz auf 50 Meter Freistil. Ida Thies (2013) konnte den 2. Platz auf 50 Meter Rücken und den 3. Platz auf 100 Meter Brust sichern.

Für Isabell Burg (2014) gab es gleich drei Bronzemedaillen für die Strecken 50 Meter Rücken, 100 Meter Freistil und 50 Meter Freistil.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare