Tabellenplatz trügt: Die TSG Hofherrnweiler ist gewarnt

+
Die TSG Hofherrnweiler muss auswärts ran.

TSG Hofherrnweiler muss am Samstag beim VfL Sindelfingen antreten.

Hofherrnweiler. Für die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach geht es an diesem Samstag zum Auswärtsspiel beim VfL Sindelfingen. Anpfiff im Floschenstadion ist um 15.30 Uhr.

Nach dem 3:1-Heimsieg im Derby gegen den Oberliga-Absteiger SF Dorfmerkingen möchte die Mannschaft von Patrick Faber und Marc Ruppert in Sindelfingen nachlegen. Dass die anstehende Partie unabhängig von der aktuellen Tabellensituation alles andere als einfach wird, ist den Trainern bewusst. In der letzten Saison trennten sich beide Teams jeweils Unentschieden.

Roberto Klug und seine Jungs befinden sich aktuell in einer Ergebniskrise. Gegen Spitzenteams, wie den SV Fellbach, holte der VfL beim 2:2 einen Zähler. Gegen Mitstreiter im Kampf um den Ligaverbleib musste man knappe Niederlagen hinnehmen. Hervorzuheben war sicher der Sieg gegen das Spitzenteam der TSG Tübingen, was auch etwas über die Qualität im Sindelfinger Kader aussagt. Zahlreiche Spieler des VfL haben bereits höherklassig gespielt und auch in der Verbandsliga ihr Können unter Beweis gestellt.

Die TSG darf sich von der aktuellen Tabellensituation des VfL nicht blenden lassen. Gerade im heimischen Stadion sorgte der VfL in der Vergangenheit immer wieder für Überraschungen. Die Weilermer müssen sich auf ihre Tugenden verlassen, ihr Spiel durchziehen und dürfen den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen. Dann wäre es möglich die Punkte aus Sindelfingen zu entführen.

Wieder mit im Kader sein wird Fabian Jannik. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Joshua Barth, der sich im Spiel gegen den VfL Nagold eine Kopfverletzung zugezogen hat. Ob Jonas Christlieb in Sindelfingen zur Verfügung steht, ist noch offen. Wer letztendlich in Sindelfingen von Beginn auf dem Platz stehen wird, bleibt abzuwarten. Patrick Faber und sein Co Marc Ruppert werden die bestmögliche Elf für dieses Spiel festlegen.

Info: Die TSG setzt zum Auswärtsspiel in Sindelfingen einen Bus ein. Für Fans besteht die Mitfahrgelegenheit. Kosten 10 Euro, Eintrittskarte zum Spiel inklusive. Anmeldungen per E-Mail unter a.pfeifer@tsg-hofherrnweiler.de oder per WhatsApp.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare