Talent des TVW punktet

+
Elizaveta Kharitonova vom TV Wetzgau holt wichtige Punkte für den Bundeskadertest beim TTS-Pokal in Dortmund.

 Elizaveta Kharitonova des TV Wetzgau erreicht 8. Platz.


Dortmund. Der DTB Turn-Talentschul-Pokal gilt als der Wettkampfhöhepunkt im Aufbautraining für die DTB Turntalentschulen.

Bei dieser bedeutenden nationalen Veranstaltung für das Geräteturnen, messen sich die leistungsstärksten Turnerinnen der Nachwuchsklassen im Rahmen von Auswahlmannschaften der Bundesländer. Dieses Jahr fand der Wettkampf in Dortmund statt und der TV Wetzgau schickte gleich zwei Turnerinnen in verschiedenen Altersklassen an den Start.

Florine Riethmüller vom TV Wetzgau startete für die Turnschule TSG Backnang im Gerätevierkampf und konnte zusammen mit ihrer Mannschaft den 1. Platz erzielen. In der Einzelwertung erturnte Riethmüller sich mit 57,200 Punkten trotz einiger Fehler auf Platz 22.

Elizaveta Kharitonova startete in der Altersklasse 10 als Einzelturnerin. Sie erreichte in einem sehr starken Teilnehmerfeld von insgesamt 42 Turnerinnen ein guten 8. Platz.

Vor allem im Sprung konnte Elizaveta vollends brillieren und schaffte in dieser Disziplin sogar die Tageshöchstwertung für ihre beiden absolvierten Pflichtsprünge. Leider verhinderte ein Sturz am Balken eine noch bessere Platzierung auf dem Podest. Elizaveta konnte dennoch insgesamt 63,300 Punkte erzielen, womit das junge Talent die nötige Qualifikationspunktzahl für den Bundeskadertest erreichte.

Mit diesen starken Leistungen können die jungen Nachwuchsturnerinnen des TV Wetzgau zuversichtlich auf die weiteren Wettkämpfe in dieser Saison blicken.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare