Tanzturnier beimJubiläumsball

+
Um den Einhornpokal der Stadt Gmünd geht es beim Lateinturnier des Gmünder Rot-Weiss Balles.

Tanz um den Einhornpokal im Rahmen des Rot-Weiss Jubiläums-Balles.

Schwäbisch Gmünd. Der Tanzclub Rot-Weiss Schwäbisch Gmünd richtet nach der Coronapause wieder den Rot-Weiss Ball, mit integriertem Lateinturnier der Spitzenklasse, um den 34. Einhornpokal, aus. Am kommenden Samstag, 26. Novemder, erstrahlt das Congress-Centrum in rot-weißen Farben. Dann wird der Jubiläumsball mit zwei Jahren Verspätung nach geholt.

60 Jahre TC Rot-Weiss Schwäbisch Gmünd. Alles begann, als vier Mitglieder eines fortgeschrittenen Tanzkurses, am 3. Februar 1960 den Tanzclub gründeten. Damals wollte man den Tanzsport im Bereich Standard- und Lateintanz fördern.

Inzwischen hat sich der Tanzclub für viele andere Tanzstile geöffnet. Es beginnt bei den Kleinsten ab 3 Jahren mit Tanz und Bewegung, über Kinder und Jugendliche mit Tanzgruppen in Jazz, HipHop und Afro bis zu Erwachsenen in den Bereichen Jazz und Gesellschaftstanz. Allerdings gab es und wird es immer Turniertanz der Sektionen Standard und Latein für alle Altersklassen geben.

In diesem Jahr wird beim Rot-Weiss Ball ein Lateinturnier der A/S Klasse, Tanzen auf höchstem deutschen Niveau, durchgeführt.

Denis Bachmann, ein Kind der Tanzschule Disam und Trainer mit B/C Lizenz in Latein und Standard, tritt mit seiner Partnerin Saskia Schmerer an. Mit weiteren zehn Paaren werden sie um den Einhornpokal tanzen und dies bei Livemusik. Die Band Happyness Voice spielt nicht nur während des Turnieres, sondern auch während der Tanzrunden.

Showblöcke

Aber auch der Tanzclub präsentiert sich in seinen Showblöcken. Alle Trainerinnen und Trainer haben in den vergangenen Monaten Jazz- HipHop-, Afro-, Latein- und Standardchoreografien erstellt und trainiert. Die Schneiderinnen nähen derzeit die letzten Kostüme.

Nach drei Jahren Coronapause hofft man, den Besuchern einen Ballabend mit Lateinturnier, Livemusik, Tanz, Bewirtung und Showblock präsentieren zu können.

INFO: Karten gibt es unter info@tc-rot-weiss-gd.de und den Telefonnummern 07366/9689904 oder 01774892862.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare