Torspektakel bei Topspiel Rechberg gegen Mutlangen

+
Straßdorf2-Waldhausen(rot)

Der TSGV Rechberg siegt mit 6:4 über den TSV Mutlangen und ist nun Spitzenreiter.

Ostalbkreis. In einem spektakulären Tospiel konnte sich der TSGV Rechberg mit 6:4 gegen den TSV Mutlangen durchsetzen. Türkgücü überrascht mit einem 4:1 Sieg gegen den SV Pfahlbronn.


TV Straßdorf II -
TSV Waldhausen 3:0(3:0) Dank einer starken ersten Hälfte siegt Straßdorf deutlich mit 3:0 über Waldhausen. Schon nach sechs Minuten viel der erste Treffer. Die Straßdorfer ließen nicht nach und erzielten in der 17. Minute das 2:0. Nur rund vier Minuten später sorgte Kiefer mit dem 3:0 für die frühe Entscheidung. In der zweiten Hälfte fiel kein Treffer mehr und es blieb beim 3:0 Endstand.

Tore: 1:0 Pflieger (6.), 2:0 Filipovic (17.), 3:0 Kiefer (21.)


FC Spraitbach -
SGM Aldorf/Hinterst. 2:3(1:1)Die SGM wurde ihrer Favoriten rolle gerechte und besiegt Spraitbach mit 3:2. Die Gäste gingen in der 39. Minute in Führung, jedoch hatten die Hausherren aus Spraitbach ca. fünf Minuten später die passenden Antwort parat und so gingen die Mannschaften mit einem 1:1 in die Pause. Rund 20 Minuten vor Schluss drehte die SGM auf und erzielte in der 73. und 76. Minute einen Treffer. Wenige Momente vor den Abpfiff kam der Anschlusstreffer für Spraitbach zum 2:3.

Tore: 0:1 Richter (39.), 1:1 Widmann (44.), 1:2 Zipser (73.), 1:3 Fuhrmann (76.), 2:3 Widmann (90.)
Gelb-rot: Spraitbach (55.)


SF Lorch II -
TV Herlikofen II 0:0In der Partie zwischen den zweiten Mannschaften von Herlikofen und Lorch war von vorne rein kein Favorit auszumachen und dies spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Bei dem 0:0-Remis warteten die Zuschauer vergeblich auf einen Torerfolg. Durch das Unentschieden bleiben Herlikofen vor Lorch in der Tabelle.


TSGV Rechberg -
TSV Mutlangen 6:4(1:2) Rechberg erwischte einen Blitzstart in die Partie und ging in der dritten Minute durch Nagel in Führung. Nur einige Minute später konnte Mutlangen ausgleichen. Nur zwei Minuten später, in der 13. Minute gelang es Mutlangen die Partie zu drehen. Der TSGV spielte in der zweiten Halbzeit furios auf, drehte die Partie und stellte bis zu 63. Minute auf 5:2. Mutlangen zeigte Moral und kam durch zwei Treffern wieder auf 4:5 heran und machten es noch einmal spannend. Jedoch sorgte Schurr in der 90. Minute für die Entscheidung und sicherte Rechberg den Sieg.

Tore: 1:0 Nagel (3.), 1:1 Eisenmann 1:1 (11.), 1:2 Steinke (13.), 2:2 Brenner (53.), 3:2 Brenner (55.), 4:2 Nuding (60.), 5:2 Kurz (63.), 5:3 Ates (77.), 5:4 Steinke (86.), 6:4 Nagel (90.)


TSK Türkgücü Schw. Gmünd -
SV Pfahlbronn 4:1 (0:1)Nach Rückstand zur Halbzeitpause dreht Türkgücü auf und schlägt den Favoriten aus Pfahlbronn, dank vier Toren in der zweiten Hälfte, deutlich mit 4:1 und klettert in der Tabelle auf Platz fünf.

Tore: 0:1 Klose (27.), 1:1 Svegili (59.), 2:1 Celik (80.), 3:1 Sevgili (87.), 4:1 Eigentor (89.)
Rot: Pfahlbronn (75.)
Gelb-rot: Türkgücü (83.)
David Bernand

Straßdorf2-Waldhausen(rot)
Straßdorf2-Waldhausen(rot)
Straßdorf2-Waldhausen(rot)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare