Trainer „Mile“ verlängert

TV Lindach geht mit verstärktem Kader in die Saison.

Schwäbisch Gmünd. Der Trainer bleibt eine weitere Saison. Miodrag „Mile“ Isailovic will den TV Lindach auch in der neuen Saison sicher zum Klassenerhalt führen. In der vergangenen Saison waren die Lindacher lange Zeit stark abstiegsbedroht wurden dann aber vom Saisonabbruch gerettet. So weit soll es in der kommenden Runde gar nicht erst kommen. „Wir wollen unsere jungen Spieler voranbringen und gemeinsam einen Fußball entwickeln, der erfolgreich ist und unsere Zuschauer begeistert“, sagt Co-Trainer Firat Koc.

Dazu verlängerte die gesamte Mannschaft nach der Zusage von Isailovic einstimmig. Dabei sollen neben dem kompletten Stammpersonal auch Neuzugänge helfen. Mit Volkan Demiral, der bereits beim VfR Aalen und FC Normannia Gmünd lange Zeit spielte, wird der Sturm verstärkt, Denis Rüb stößt vom FC Durlangen zum TV Lindach als Defensivspieler. Abgänge stehen keine gegenüber, wodurch die Neuzugänge als reine Verstärkungen zu werten sind.

Und so soll die neue Saison deutlich erfolgreicher werden: „Dazu haben wir die Spiele aus der vergangenen Saison genau analysiert und wissen nun woran es liegt. Mit mehr Disziplin und Fokus auf den Klassenerhalt wollen wir die notwendigen Punkte holen“, erklärt Firat Koc.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare