TSB II eilt weiter von Sieg zu Sieg

+
Das Perspektivteam des TSB Gmünd ist nicht aufzuhalten.

Fünfter Sieg in Folge: TSB II blickt nach oben.

Brenz. Beim TV Brenz setzte sich die Mannschaft von Trainer Andreas „Rudi“ Rascher in der Höhe verdient mit 42:28 (20:11) durch und rückt auf den zweiten Tabellenrang vor.

Für das Perspektivteam des Oberligisten könnte es derzeit kaum besser laufen. Als Aufsteiger gestartet, haben sich die Jets (15:5 Punkte) inzwischen zum obersten Verfolger des ungeschlagenen Herbstmeisters SG Kuchen-Gingen (22:0) gemausert.

Sowohl Moritz Kienzle als auch die beiden „Oldies“ Christian Waibel und Jochen Leitner fielen krankheitsbedingt aus. Weshalb Rascher kurzerhand auf eine 5-1-Abwehr umstellte.

 Der TSB legte ein hohes Tempo vor. Bis zum 5:5 war es ein Spiel auf Augenhöhe, bevor Rückraum-Shooter Dominic Boland die Gäste erstmals mit zwei Toren in Front warf.

Rascher nutzte die Gelegenheit, um jedem Spieler seine Einsatzzeit zu verschaffen beim verdienten 42:28-Endstand.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare