TSG Hofherrnweiler: Die Tormaschine kommt am Samstag 

+
Jubelt die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach auch gegen den SSV Ehingen Süd?

Die TSG Hofherrnweiler empfängt am Samstag den SSV Ehingen-Süd. Der ist seit dem 17. September ungeschlagen.

Aalen-Hofhernweiler

Das wird nicht einfach für die Elf von Trainer Patrick Faber. Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach empfängt am Samstag am 13. Spieltag der Verbandsliga-Württemberg den SSV Ehingen-Süd. Anpfiff der Partie ist um 14.30 Uhr.

Michael Bochtler, der Trainer des SSV Ehingen-Süd, blickt auf sehr erfolgreiche letzte Wochen mit seinem Team. Am 17. September hat seine Mannschaft das letzte Mal verloren. Seit diesem 0:3 zu Hause gegen den SV Fellbach ist etwas passiert mit seinen Jungs. Der SSV hat sich zu einer wahren Tormaschine entwickelt. 6:2 gegen den TSV Berg, 5:1 gegen den FC Wangen, 2:2 gegen den FC Normannia Gmünd sowie zuletzt ein beeindruckendes 6:2 gegen den VfL Pfullingen ließen den SSV auf Rang sechs springen.

Punktgleich auf Platz sieben rangiert die TSG- Hofherrnweiler. Zuletzt konnte die Elf von Patrick Faber und Co-Trainer Marc Ruppert ein 0:0 beim VfL Sindelfingen mit zehn Mann über die Ziellinie bringen. Kapitän Johannes Rief sah die rote Karte und fehlte in der Schlussphase. Er wird auch die nächsten Spiele nicht unterstützen können.

Starke Defensive nötig

Gerade gegen den SSV Ehingen-Süd ist eine starke Defensivleistung notwendig, um auf heimischem Platz standhalten zu können. Wen Faber als Ersatz für Spielführer Rief auf das Feld schicken wird, bleibt abzuwarten. Auch die Kreativität in der Offensive wird ein wichtiger Punkt werden, um gegen den ambitionierten Gegner bestehen zu können. Zuletzt fehlte es der TSG an der ein oder anderen Stelle an den Ideen, um die Hintermannschaft des Gegners in Bredouille zu bringen. Ex-Profi Nico Zahner und seine Nebenleute stehen hier im Rampenlicht und wollen am Wochenende dafür sorgen, dass die Ehinger ihr Spiel nicht aufziehen können. „Wir wollen alles dafür tun, dass wir die Punkte am Sauerbach behalten“, sagt Vorsitzender Achim Pfeifer.

Auf die Zuschauer wartet eine Partie, die bereits am 1. November eine Wiederholung finden wird. Um 14 Uhr gastiert der SSV im Achtelfinale des WFV-Pokals in der Weststadt. Erstmals in der Vereinsgeschichte hat die TSG die Möglichkeit, ins Viertelfinale des Pokals einzuziehen.

Info: Siggi Kirsch verstärkt ab sofort das Funktionsteam der TSG Hofherrnweiler. Zuletzt war Kirsch als Teammanager beim VfR Aalen tätig.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare