TSG Hofherrnweiler jubelt: Nach 0:1 und 1:2 noch 3:2

+
In der Fußball Verbandsliga traf die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach auf den SSV Ehingen-Süd.

Die TSG Hofherrnweiler lässt sich von zwei Rückständen nicht aus der Ruhe bringen und schlägt den SSV Ehingen-Süd mit 3:2 (1:2).

Aalen-Hofherrnweiler

Die TSG Hofherrnweiler konnte am 13. Spieltag der Verbandsliga einen 3:2-Heimsieg gegen den SSV Ehingen-Süd feiern. Cornelius Fichtner, Benjamin Schiele und Daniel Serejo erzielten die Treffer für das Team von Patrick Faber und Marc Ruppert.

Das Team von Michael Bochtler reiste mit einer breiten Brust auf die Ostalb. Zuletzt gab es für den SSV ein „Schützenfest“ nach dem anderen. Die TSG war gewarnt. Gleich zu Beginn entwickelte sich eine Partie mit offenen Visieren. Beide Teams suchten ihr Glück in der Offensive, dadurch entstanden in der Abwehr Freiräume. In der siebten Minute die Führung für die Gäste. Joshua Barth hatte gegen einen abgefälschten Schuss von Kevin Ruiz keine Chance. 0:1. Anschließend drängte die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach auf den Ausgleich. Dieser folgte in der elften Minute. Einen Eckball konnte die SSV-Defensive blocken. Oliver Rieger brachte den Ball nochmals gefährlich vor das Tor. Cornelius Fichtner stand als Abnehmer bereit und köpfte den 1:1-Ausgleich.

Das Spiel blieb weiter offen. Nico Zahner und Benjamin Schiele hatten gute Möglichkeiten auf die Führung. Vergebens. Auf der anderen Seite machten es die Gäste besser. Nach einem schönen Angriff stand Filip Sapina richtig. Er ließ Joshua Barth keine Chance und erzielte das 1:2. Die TSG wollte vor dem Wechsel noch den Ausgleich. Es blieb aber bei der Führung für den SSV Ehingen Süd. Patrick Faber hat in der Kabine die richtigen Worte an seine Jungs richten können.

Schiele erzielt den Ausgleich

Der zweite Durchgang ging an die TSG. In der 57. Minute erzielte Benjamin Schiele den Ausgleich. Oliver Rieger und Daniel Rembold hatten zuvor gute Möglichkeiten. Am Ende kam der Ball zu Schiele, der das 2:2 erzielte. Der verdiente Ausgleich. In der zweiten Halbzeit hatte die TSG mehr vom Spiel und war überlegen. Michael Bochtler brachte neue Leute auf das Feld, um den Spiel nochmals eine Wende zu geben. Ohne Erfolg. Die TSG erzielte in der 68. Minute das 3:2. Benjamin Schiele legte einen Ball super auf Daniel Serejo ab. Dieser behielt die Übersicht und erzielte die Führung. Der SSV hatte noch eine nennenswerte Chance auf den Ausgleich. Dominik Martin scheiterte am starken Joshua Barth zwischen den Pfosten des Weststadt-Clubs. Auf der anderen Seite verpasste der eingewechselte Veljko Milojkovic das 4:2. Sein Kopfball streifte die Latte. Am Ende war es ein verdienter Dreier für die Faber-Elf.

Hofherrnweiler - Ehingen⋌3:2TSG: Barth - Fichtner, Janik, Lechleitner, Horlacher, Borst (84. Avduli), Rembold, Rieger (65. Köhnlein), Zahner, Serejo (75. Haas), Schiele (85. Milojkovic).

Tore: 0:1 ET (7.), 1:1 Fichtner (11.), 1:2 Sapina (28.), 2:2 Schiele (57.), 3:2 Serejo (68.).

In der Fußball Verbandsliga traf die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach auf den SSV Ehingen-Süd.
In der Fußball Verbandsliga traf die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach auf den SSV Ehingen-Süd.
In der Fußball Verbandsliga traf die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach auf den SSV Ehingen-Süd.
In der Fußball Verbandsliga traf die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach auf den SSV Ehingen-Süd.
In der Fußball Verbandsliga traf die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach auf den SSV Ehingen-Süd.
In der Fußball Verbandsliga traf die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach auf den SSV Ehingen-Süd.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare