TSG Hofherrnweiler-Unterrombach vor Auswärtsaufgabe in Schwäbisch Hall

+
Die TSG Hofherrnweiler/Unterrombach reist nach Schwäbisch Hall.

TSG am Samstag (14 Uhr) beim Aufsteiger Schwäbisch Hall.

Hofherrnweiler-Unterrombach. Bereits die vergangene Saison schloss die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach auf Platz sieben deutlich besser ab als in den Vorsaisons. Nach einem formidablen Saisonstart legte die Faber-Elf auch in dieser Spielzeit den Grundstein für eine Topplatzierung in der Verbandsliga Württemberg. Nach nun gespielten 13 Partien steht das Team vom Sauerbach auf Rang fünf in der Tabelle mit 23 Punkten. Nur drei Zähler hinter dem aktuellen Tabellenführer Normannia Gmünd.

Gegen die ersten drei Teams der Tabelle siegte man allesamt und auch die drei Derbys konnte man siegreich gestalten. Zuletzt triumphierte man in einer spannenden Partie gegen den Dritten der Vorsaison mit 3:2.

Gleichzeitig ist die Abstiegszone in der noch extrem engen Liga nur sieben Zähler entfernt und gerade gegen die Kellerkinder der Spielklasse hatte das junge Team häufig Probleme. In dieser Saison ist also noch alles drin für die Weilermer. Am Samstag geht es dann zum Aufsteiger nach Schwäbisch Hall. Die Sportfreunde starteten ihrerseits gut in die Saison und liegen punktgleich mit der TSG auf Rang sechs. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr im Optima Sportpark in Schwäbisch Hall.

Wache Defensive gefordert

Besonders aufpassen muss die Defensive der Aalener Weststädter dann auf Günter Schmidt, der bereits neunmal traf. Bei der Bewältigung dieser Aufgabe kann das Trainerteam um Patrick Faber und Marc Ruppert auch wieder auf die Dienste des Kapitäns Jo Rief bauen. „Besonders in der englischen Woche ist es wichtig für uns, so viele Spieler wie möglich an Bord zu haben. Dass wir jetzt am Samstag in Hall und am Dienstag zu Hause im Pokal gegen Ehingen-Süd auf Jo setzen können, ist extrem hilfreich“, erzählt TSG Hofherrnweiler-Coach Patrick Faber.

Mit zwei Spielen innerhalb von vier Tagen wird die Fitness der Sauerbachkicker auf die Probe gestellt. An Allerheiligen am Dienstag wird es dann ebenfalls ab 14 Uhr in Hofherrnweiler um den Einzug ins WFV-Pokal Viertelfinale gehen. Gegner ist dann wie letzten Samstag der SSV Ehingen-Süd.

TSG mit drei Ausfällen

Für die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach nicht dabei sein werden beim ersten Spiel der englischen Woche Jonas Christlieb, Luca Maile und Samuel Schwarzer, der sich aktuell im Studium befindet.

Auch gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall wird wie bereits letzte Woche gegen Ehingen-Süd ein heißer Fight auf dem Spielfeld erwartet. Wer sich durchsetzen wird, zeigt sich dann am Samstag um 14 Uhr im Optima Sportpark in Schwäbisch Hall.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare