TSV Adelmannsfelden feiert 39. Sportwoche

+
Sieger des Fußball-Dorfpokals: Adelmannsfelden-Mitte.

Hobbysportler messen sich in verschiedenen Sportarten.

Adelmannsfelden. Nach der „Coronapause“ fand in der vergangenen Woche zum 39. Mal die traditionelle Sportwoche des TSV Adelmannsfelden statt. Die Hobbysportler konnten sich dabei wieder in unterschiedlichen Sportarten messen. In einem spannenden Finale konnte sich die Mannschaft Dorf-Mitte gegen Dorf-Nord mit 1:0 durchsetzen.

Zum Auftakt der Sportwoche fand die 37. Auflage des Tischtennis-Dorfpokals statt. Bei den Herren siegte Paul Bareis vor Hermann Bareis. Im Doppel hatte das Duo Paul und Hermann Bareis ebenfalls die Nase vorn.

Beim 18. Beachvolleyball-Turnier pritschten und baggerten elf Teams um den Sieg. In überzeugender Manier sicherte sich das Team „SuN Rosenberg“ in der Besetzung Daniela Salat, Lara Belschner, Dirk Ennicht, Daniel Ennicht und Christian Seckler den Turniersieg.

Beim 13. Hobby-Faustball-Turnier gab es viele interessante Begegnungen. Die neun Teams boten viele tolle Ballwechsel. Im Finale siegte das Team des Tennis-Clubs Adelmannsfelden in der Besetzung Sebastian Feil, Dieter Brack, Jonas Sliatschan, Christian Maier, Andreas Jungkunst, Philipp Ziegelbauer, Heinz Müller und Nils Prügner gegen die Mannschaft „Kein Bier vor vier“ und sicherte sich damit erneut den Titel.

Am Sonntagmittag traten 14 Teams in 4 Gruppen beim Elfmeter-Turnier an. Letztendlich hatte das Team des Tennisclubs mit Marco Enslin, Christian Maier, Jonas Sliatschan, Sebastian Feil und Michael Gaugler den Sieg für sich entschieden, gefolgt von den Jungs der Freiwilligen Feuerwehr.

Die Spiele um den Fußball-Dorfpokal waren auch in diesem Jahr sehr ausgeglichen. Durch den Ausfall des Teams des FC Gaishardt musste kurzfristig ein neuer Turniermodus geschaffen werden. Die Mannschaften spielten in einer Gruppe ohne das alle gegeneinander antreten mussten. Nach der Vorrunde trafen im Halbfinale die Teams von Adelmannsfelden-West und Adelmannsfelden-Nord aufeinander. Die Partie endete denkbar knapp mit einem Elfmeterschießen, welches Adelmannsfelden-Nord mit 5:4 für sich entscheiden konnte. Deutlicher ging das 2. Halbfinalspiel zu Ende. Adelmannsfelden-Mitte gewann mit 3:0 gegen die Mannen aus den Süden von Adelmannsfelden.

Spannung im Finale

Die zunächst ausgeglichene Partie bekam dann von Seiten Dorf-Nord zu einem spielerischen Übergewicht mit unzähligen Torchancen von denen keine verwertet werden konnte. Den Spielern von Dorf-Mitte gelang es dann mit einem Tor das Endspiel für sich zu entscheiden.

Rund um den Zirkus war das Stichwort für die kleinen Sportler, die sich für einen Nachmittag in unterschiedlichsten „Disziplinen“ beweisen konnten. Übungen it Jongliertellern gehörten ebenso zum Programm wie der Einsatz eines Schwungtuches und einer Slackline und leichten Übungen aus dem Bereich der Akrobatik.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare