TSV Alfdorf/Lorch mit Mut ins Nachholspiel

+
Am Mittwoch treffen die Spieler des TSV Alfdorf/Lorch (im Angriff) auf Laupheim.

Alfdorf/Lorch. Nach der unglücklichen Niederlage am Freitag gegen den Tabellenführer Waiblingen mit 24:26, bei der für das Diederich-Team durchaus mehr möglich gewesen wäre, trifft der Württembergligist TSV Alfdorf/Lorch am Mittwoch im ersten von vier Nachholspielen auf den HC RW Laupheim. Die Laupheimer, die auch im Abstiegskampf stecken, kommen um 20.

30 in das Alfdorfer Sportzentrum.

Die Gäste aus Laupheim haben am vergangenen Wochenende gegen einen weiteren Abstiegskandidaten, die SG Schozach/Bottwartal ein Unentschieden erreicht und befinden sich aktuell auf Platz 12, also direkt an der Abstiegszone. Durch den Sieg des bisherigen Tabellenletzten, SKV Unterensingen, ist das Team aus Alfdorf/Lorch aktuell wieder Schlusslicht. Bei einem Sieg gegen Laupheim rückt das Diederich-Team wieder einen Platz vor, mit unmittelbarem Anschluss an das rettende Ufer.

Die Heimmannschaft muss endlich seine Chancen besser nutzen und auch die technischen und vermeidbaren Fehler reduzieren und mutig auftreten.

Am Samstagabend erwartet den Tabellenletzten Alfdorf/Lorch dann schon das nächste Nachholspiel. Ob der verletzte Dominik Sos auflaufen kann ist noch nicht sicher.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare