TSV Alfdorf/Lorch zum Zweiten

+
Der TSV Alfdorf/Lorch (rot) will die ersten Punkte der Saison einfahren.

Der TSV spielt beim TV Reichenbach.

Alfdorf/Lorch. Der TSV Alfdorf/Lorch, derzeit noch ohne Pluspunkte in der Verbandsliga, muss am Sonntagnachmittag zum Tabellenzweiten, dem TV Reichenbach. Die Filstäler haben erst einen Minuspunkt und befinden sich in Reichweite zum Tabellenführer MTG Wangen.

Zuletzt verlor der Tabellenvorletzte zuhause deutlich gegen den TSV Köngen und auch in Reichenbach hängen die Trauben sehr hoch. Phasenweise hat die Mannschaft von Pascal Diederich ganz ordentlich gespielt, was fehlt ist allerdings die Konstanz. Mitte der ersten Halbzeit hatte man den Gegner in Bedrängnis gebracht und auch bis fünf Minuten vor Schluss schien noch eine Wende möglich. Danach gab es wieder Totalaussetzer. Die Abwehr ist aktuell aber der absolute Schwachpunkt bei der Spielgemeinschaft. Daran wird permanent im Training gearbeitet.

Falls der Abwehrspezialist Lars Rauch, der am Wochenende verletzt zuschauen musste, wieder mit von der Partie ist, hofft man auf Besserung im Mittelblock. Fehlen wird dagegen Kevin Neumaier, der langzeiterkrankt ist und vermutlich fehlt mit Lenny Binder in Reichenbach ein weiterer Angreifer. Er traf im Spiel gegen Köngen insbesondere in Halbzeit zwei ganz ordentlich, bevor er mit einer Muskelverletzung ausscheiden musste.

Die Mannschaft wirft trotz aller Handicaps die Flinte nicht ins Korn und kämpft weiter.

Anpfiff ist um 17 Uhr in der Brühlhalle in Reichenbach.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare