TSV bietet Training an

  • Weitere
    schließen

Die Ellwanger lassen auch in der Pandemie nicht locker.

Die Sporthallen sind gesperrt, der Spielbetrieb und der normale Trainingsbetrieb sind weiter eingestellt. Auch für die Volleyballer des TSV Ellwangen ist die Situation nicht einfach. Denn: Drei Monate ohne Sport und vor allem ohne Volleyball sind undenkbar. Die Lösung in Pandemiezeiten ist wie in vielen anderen Bereiche auch auf ein Online-Training auszuweichen. Daher bietet der TSV Ellwangen für unterschiedliche Leistungsniveaus und Altersstufen mehrere Trainingstermine als Videokonferenz an. Inhaltlich steht hier nach einem Aufwärmprogramm vor allem Krafttraining in Form von Sprungkraft und Stabilisationsübungen auf dem Programm. Aber auch einfache Technikübungen mit dem Ball sind im Wohnzimmer möglich. Das Angebot wird immer gut angenommen und die Teilnehmer sind mit dem Training zufrieden.

Info: Jeder kann mitmachen. Bei Interesse einfach beim Abteilungsleiter Jonas Lingel (Kontakt auf www.bodendecke.de) melden.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL