TSV Böbingen startet mit Turnwettkampf-Sieg in die Saison

+
Der TSV Böbingen: Obere Reihe(von links): Kevin Breitmeier, Oliver Stehle, Dominik Bäuml, Sven Wagenblast, David Feucht. Untere Reihe (von links): Jakob Schmid, Johannes Achatz, Niklas Conrad, Paul Riek

Der TSV Böbingen setzt sich gegen TSV Schmiden 2 durch.

Böbingen. Nach langer Coronapause fand am Samstag der erste Kreisliga Wettkampf der Saison 2022 statt - mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Böbingen gewann mit 240,95 zu 219,55 Punkten gegen den TSV Schmiden 2.
Die Hausherren traten mit einer guten Mischung aus fünf Erfahrenen, aber auch vier neuen Turnern an. Beide Mannschaften zeigten starke Übungen an allen Geräten und die Gäste aus Schmiden konnten am Ende das Reck knapp für sich entscheiden, was ihnen zwei Gerätepunkte einbrachte. Böbingen überzeugte an den klassisch starken Geräten Boden, Pauschenpferd und Barren. Zusätzlich wurden auch die Ringe und der Sprung etwas glücklicher gewonnen, was 10 Gerätepunkten entspricht. Am Ende gewannen die Böbinger mit knapp 20 Punkten Unterschied.
Nach dem Ersten von drei Wettkämpfen können die TSV'ler sehr zufrieden sein - zumal auch der Nachwuchs gut integriert wurde. Die nächsten beiden Wettkämpfe finden auswärts gegen TB Neckarhausen und KTV Hohenlohe 4 statt.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare