TSV: zuhause weiter ohne Gegentor

+
Essingen (schwarz) vs Türkspor Neu-Ulm

Der TSV Essingen gewinnt mit 2:0 gegen Türk Spor Neu-Ulm und bleibt in der Liga unbesiegt. Die Tore erzielten Gilés Sanchez und Weissenberger.

Essingen

Es war ein recht zähes Spiel für den Fußball-Verbandsligisten TSV Essingen, allerdings dann doch mit einem positiven Resultat. Mit 2:0 setzte man sich gegen Türk Spor Neu-Ulm durch. durch. Betreut wurde die Mannschaft erneut von Simon Köpf.

Bereits nach zwei Minuten tauchten die Essinger vorne auf. Niklas Groiß bediente Gilés Sanchez, der rechts knapp am Tor vorbeischoss. Dann spritzte Yusuf-Serdar Coban in einen Fehlpass des Neu-Ulmer Torwarts Ediz Özer hinein und bediente Dean Melo, der mit seinem Versuch das Gäste-Tor jedoch weit verfehlte (10. Minute). In der Folge entstand etwas Leerlauf im Spiel, ehe Tim-Ulrich Ruth auf der rechten Seite auftauchte. Seine präzise Flanke in den Strafraum landete bei Niklas Weissenberger, dessen Kopfball knapp am Tor vorbeiflog (29.). Essingen hatte das Geschehen weitestgehend in der Hand. Coban probierte es noch einmal aus der Distanz, sein Schuss war aber zu zentral, sodass der Gäste-Schlussmann Özer keine Probleme hatte (35.).

Kurz nach Wiederanpfiff dann die Doppelchance für den TSV. Patrick Funk erlief sich einen zu kurzen Ball von Özer und schloss aus kurzer Distanz schnell ab, doch Özer war schnell wieder auf dem Posten. In der Folge kam Weissenberger an den Ball, doch auch dessen Versuch, ebenfalls aus der Kurzdistanz, parierte Özer (46.). Essingen drückte weiter. Diesmal betätigte sich Weissenberger als Flankengeber und fand dabei Groiß. Erneut war Özer zur Stelle (57.). Nur zwei Minuten später trat Funk einen Freistoß aus dem Halbfeld. Gilés Sanchez köpfte, doch er verfehlte das Gehäuse knapp (59.).

Gilés Sanchez mit der Führung

Kurz darauf gab es wieder Freistoß, diesmal aus dem linken Halbfeld. Wieder trat Funk an und fand Weissenberger, dessen Kopfballverlängerung Gilés Sanchez zum erlösenden 1:0 verwertete (63.). Dann landete ein langer Ball bei Weissenberger, der diesen per Kopf in den Lauf von Bastian Joas weiterleitete. Dieser lief aufs Tor zu, wurde ein wenig nach rechts abgedrängt und vielleicht auch deshalb fand sein Lupfer nicht den Weg ins Tor – der Ball flog knapp am linken Pfosten vorbei (81.). Einen Treffer sollten die Zuschauer aber noch zu sehen bekommen. Joas flankte von der rechten Seite Richtung Weissenberger, der per Kopf den 2:0-Endstand besorgte (90.+2). Am Ende stand für die Blau-Weißen ein Arbeitssieg zu Buche, den man im Schönbrunnen aber nicht weniger feierte: Zumal man nach fünf Spieltagen nach wie vor ungeschlagen ist.

TSV Essingen - Türk Spor 2:0

TSV: Michalik – Ruth, Auracher, Camara, Knecht (46. Kilic) – Funk – Melo (77. Joas), Coban – Gilés Sanchez, Weissenberger, Groiß (67. Biebl).

Tore: 1:0 Gilés Sanchez (63.), 2:0 Weissenberger (90.+2)

Essingen (schwarz) vs Türkspor Neu-Ulm
Der TSV Essingen (schwarz) setzte sich mit 2:0 gegen Türk Spor Neu-Ulm durch. Zu sehen sind die beiden Torschützen: Niklas Weissenberger (am Ball) und dahinter Cristian Gilés Sanchez.
Essingen (schwarz) vs Türkspor Neu-Ulm

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare