Über 800 Kinder in Mögglingen

  • Weitere
    schließen

Zu dem Fest rund um die Mögglinger Mackilohalle strömten die Zuschauer und Teilnehmer bei wolkenfreiem Himmel und 30 Grad in Scharen herbei.

Über 2500 Menschen, darunter gut 800 teilnehmende Kinder fanden sich am Sonntag um 8 Uhr zum Gaukinderturnfest auf der Mögglinger Sportanlage ein.

Auch zahllose freiwillige Helfer waren vor Ort, um den 24 teilnehmenden Vereinen und den 97 Mannschaften eine würdige Bühne zu bereiten. Aus dem gesamten Turngau reisten die Teilnehmer an, sogar aus Fleinheim und Giengen nahmen einige Kinder teil.

An den vielen Essensständen, in den Bierzelten und auf den Sportanlagen waren strahlende Gesichter keine Seltenheit. Dabei ging es jedoch nicht nur um die schnellsten Zeiten, vor allem der Spaß am Sport war bei brütender Hitze und gut 30 Grad im Schatten von zentraler Bedeutung: "Wir wollen so viele Kinder wie möglich für den Sport begeistern.

Deshalb haben wir heute hier auch neben den Kernbestandteilen Turnen und Leichtathletik viele weitere Randangebote, wie zum Beispiel Torwandschießen, Seilspringen oder auch Basketball. Mit dem fantastischen Wetter und der tollen, freundlichen Stimmung haben wir sicherlich das eine oder andere Kind für den Sport begeistern können", so Tanja Conrad. Die Turnwartin des Turngaus Ostwürttemberg zeigte sich mehr als zufrieden mit dem TV Mögglingen: "Die Organisation ist überragend und funktioniert reibungslos. Man merkt, dass sich die Verantwortlichen im Verein lange Gedanken gemacht haben, wie genau sie dieses Event durchführen wollen." Tatsächlich plant der TVM das Event schon lange.

Für den TVM-Vorsitzende Michael Pohl ist es eine rundum gelungene Veranstaltung: "Wir planen dieses Event seit über einem Jahr. Das ist natürlich eine starke Werbung für den TVM. Dennoch steht der Sport im Fokus. Durch die demografische Entwicklung gibt es immer weniger Nachwuchs im deutschen Sport. Dieser Entwicklung müssen wir entgegenwirken. Hier sind die Vereine dafür verantwortlich, wieder mehr Kinder anzusprechen und durch solche Angebote werden diese auch gefördert. Bei solchen Angeboten können sie zeigen, was sie können. Aus dem Ostalbkreis kommen ja traditionell viele Spitzensportler, Carina Vogt ist da nur ein Beispiel. Das soll auch in Zukunft so bleiben."

Nachdem sich die Kinder kurz vor 9 Uhr gemeinsam aufgewärmt hatten, begannen die Wettkämpfe.

Wir wollen die Kinder für Sport begeistern.

Tanja Conrad, Kinderturnwartin im Turngau Ostwürttemberg

Unter anderem fand auch ein Wahlwettkampf statt, bei dem die Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus den Bereichen Turnen, Leichtathletik, Trampolin und Seilspringen eine bestimmte Anzahl von Disziplinen auswählen konnten. Für die Fünf- bis Siebenjährigen fand der STB-Kindercup statt, bei dem Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit und eine gute Koordination gefragt waren.

Auch Mögglingens Bürgermeister Adrian Schlenker gab sich die Ehre und sprach einige Worte zu Beginn des Festnachmittags beim Einlaufen der Vereine. Zudem war mit Josef Bühler der Geschäftsführer der AOK Ostwürttemberg in Mögglingen. Bei den verschiedenen Angeboten konnten die Kinder auch außerhalb der Wettbewerbe ihr Können zeigen und sich beispielsweise in einer "Spielstraße" an gut 30 Stationen versuchen.

Diese Veranstaltung begann kurz vor den Staffelwettbewerben. Bei den vielfältigen Angeboten konnten die Kinder herausfinden, wo ihre Stärken liegen. Das Highlight des Tages stellten die Staffelläufe dar, die nach der Mittagspause gegen 15.30 Uhr stattfanden. Insgesamt waren hier beinahe 70 Staffeln am Start. Die Staffeln waren gleichzeitig auch der Schlussakt des diesjährigen Gaukinderturnfestes in Mögglingen. Hier gaben die Kinder mit ihren Eltern in den Pendelstaffeln noch einmal alles, um den Tag mit einem guten Ergebnis abzuschließen. Anschließend fanden noch die Siegerehrungen statt. Das Event war ein voller Erfolg und am Ende des Tages können alle Teilnehmer zufrieden sein, denn hier zählte vor allem der Spaß am Sport – und der kam bei dieser Atmosphäre sicher nicht zu kurz.

Einen Auszug aus den Siegerlsiten gibt es auf Seite 25

Patrick Schlipf

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL