Überzeugender Heimsieg des TSV Essingen

+
Der TSV Essingen (in schwarz) setzte sich mit 3:1 gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall durch.

Der TSV freut sich über den 3:1-Sieg gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall und ist nun seit vier Spielen ungeschlagen.

Essingen

Der hochzufrieden Essinger Trainer Simon Köpf sprach nach der Partie von „einem unserer besten Spiele“ bisher und freut sich über den Sprung auf den 4. Tabellenplatz.

Die Essinger waren von Beginn an extrem druckvoll, setzten die Haller Gäste früh unter Druck, sodass die Sportfreunde zu keiner Zeit in ihr Offensivspiel fanden. Bereits nach vier Minuten hatte Ruther nach einer Ecke die erste große Möglichkeit, sein Kopfball strich jedoch knapp am Pfosten vorbei. In der 10. Minute wurde die schwungvolle Essinger Anfangsphase mit dem Führungstreffer belohnt.

Groiß setzte den ballführenden Torhüter der Gegner energisch unter Druck, dieser rutschte aus und Essingens Nummer 9 hatte keine Mühe den Ball zur 1:0 Führung ins leere Tor zu schieben. Doch der TSV ließ auch mit der Führung im Rücken nicht locker und schlug weiter ein sehr hohes Tempo an. In der 23. Minute war es Lang der auf dem Flügel gleich zwei Gegenspieler stehenließ, den Ball wohlüberlegt flach ins Zentrum spielte, wo Weissenberger zum verdienten 2:0 einschoss.

Von Schwäbisch Hall war weiterhin offensiv nichts zu sehen und der TSV Essingen musste sich lediglich den Vorwurf gefallen lassen, zur Pause nicht noch höher als 2:0 geführt zu haben, da Melo nach Vorarbeit von Kilic noch eine gute Chance hatte, und Coban aus aussichtsreicher Freistoßposition den Ball knapp über das Tor schoss.

Die Frage ob die Heimelf in der zweiten Halbzeit an die absolut überzeugende erste Halbzeit anknüpfen könne, beantwortet Köpfs Mannschaft eindrucksvoll bereits eine Minute nach dem Seitenwechsel. Nach einem Eckball von Coban war es Weissenberger der per Kopf sein zweites Tor in diesem Spiel markieren konnte. In der 61. Minute, versuchte sich der Doppelpacker dann auch noch an einem sehenswerten Kunststück und machte beinahe das Traumtor, doch sein Seitfallzieher klatschte nur an den Pfosten.

In der 81. Minute kamen die Gäste aus Schwäbisch Hall mit ihrer einzig echten Torchance durch Schmidt auch gleich zu ihrem ersten Treffer, der aber nicht weiter für Spannung sorgte, da der TSV Essingen trotz des Gegentreffers souverän agierte und keine hektische oder spannende Schlussphase aufkommen ließ.

„Wir haben eine super erste Halbzeit und eine souveräne zweite Halbzeit gespielt. Es war eine gelungene Mannschaftsleistung, da ist keiner abgefallen, sondern heute hat wirklich jeder überzeugt“, fasste Köpf die Partie zusammen.

Am kommenden Sonntag fahren die Essinger dann zum Spitzenspiel zum Tabellenzweiten aus Leinfelden-Echterdingen. Calcio konnte auch an diesem Wochenende mit einem 7:1 Auswärtssieg in Tübingen ein dickes Ausrufezeichen. Anpfiff in Leinfelden ist am Sonntag um 15:00.

Essingen – Schwäbisch H.⋌3:1 (2:0)

TSV: Michalik – Ruth, Ruther (58. Müller), Weissenberger (71. Koci), Groiß, Coban, Lang, Melo (71. Handanagic), Biebl, Auracher, Kilic (78. Nierichlo)

Tore: 1:0 Groiß (10.), 2:0 Weissenberger (23.), 3:0 Weissenberger (46.), 3:1 Schmidt (81.)

Der TSV Essingen (in schwarz) setzte sich mit 3:1 gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall durch.
Der TSV Essingen (in schwarz) setzte sich mit 3:1 gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall durch.
Der TSV Essingen (in schwarz) setzte sich mit 3:1 gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall durch.
Der TSV Essingen (in schwarz) setzte sich mit 3:1 gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall durch.
Der TSV Essingen (in schwarz) setzte sich mit 3:1 gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall durch.
Der TSV Essingen (in schwarz) setzte sich mit 3:1 gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall durch.
Der TSV Essingen (in schwarz) setzte sich mit 3:1 gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall durch.
Der TSV Essingen (in schwarz) setzte sich mit 3:1 gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall durch.
Fußball Verbandsliga-Begegnung zwischen dem TSV Essingen - Schwäbisch Hall.
Der TSV Essingen (in schwarz) setzte sich mit 3:1 gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall durch.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare