Unentschieden zu Hause

+
Waldhausen kann mit dem 2:2 gegen die Gäste aus Oberensingen einen Punkt holen.

Dennis Wille sichert Waldhausen in der Nachspielzeit einen Punkt.

Aalen-Waldhausen. Die 250 Zuschauer sahen in Waldhausen eine interessante und schnelle Landesligapartie. Oberensingen begann nach ihrer Heimniederlage gegen Ebersbach sehr schwungvoll und attackierte Waldhausen in ihrer Hälfte. Bis auf einen Schuss über das Waldhäuser Gehäuse in der 16. Minute kam aber nichts Zählbares aus der Mannschaft aus Oberensingen heraus.
In der 26. Minute wurde der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Nach einem Zuspiel von Vedat Yel im Strafraum von Oberensingen auf Jeffrey Yanik wurde dieser zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Wesley Wicker sicher zum 1:0. Waldhausen kam nun besser in die Partie, wobei der Gegner aus Oberensingen weiterhin immer wieder ihre gefährlichen Stürmer in Szene setzen konnten.
In der 39. Minute wurde Vedat Yel von dem Torwart aus Oberensingen im Strafraum zu Fall gebracht. Den weiteren fälligen Strafstoß konnten die Waldhäuser Spieler jedoch nicht verwandeln. Und so kam es in der letzten Aktion vor der Halbzeit zum Ausgleich. Oberensingen setzte sich auf der rechten Seite durch, die Hereingabe von der Grundlinie auf den Mittelstürmer von Oberensingen, schloss dieser sicher zum 1:1 ab. So wechselte man die Seiten.
In der zweiten Halbzeit hatte nun Waldhausen mehr vom Spiel. Das sehr hohe Anfangstempo der Oberensinger machte sich nun bemerkbar. Waldhausen erarbeitete sich gute Chanchen, scheiterte jedoch immer wieder an dem sehr guten Torwart aus Oberensingen. In der 68. Minute wurde der stark spielende Wesley Wicker erneut im Strafraum zu Fall gebracht. Er lies sich die Chance nicht nehmen und erhöhte auf 2:1 für Waldhausen. Oberensingen ließ nicht nach, erzielte in der 75. Minute aufgrund einer Unachtsamkeit in der Waldhäuser Hintermannschaft das 2:2. Nun war Oberensingen näher an einem Sieg. Erst rettete die Querlatte für die Waldhäuser Mannschaft, dann in der letzten Minute der Nachspielzeit der Waldhäuser Torwart und Kapitän Dennis Wille. Er parierte quasi mit dem Schlusspfiff einen weiteren Elfmeter an diesem Tage. Letzten Endes war man im Waldhäuser Lager mit dem Punkt sehr zufrieden gegen einen stark aufspielenden Gegner aus Oberensingen

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare