Unicorns in München

Schwäbisch Hall. Am Samstag, um 14 Uhr, tritt die U19 der Schwäbisch Hall Unicorns in der Jugendbundesliga im Münchner Dantestadion gegen die dort beheimateten Cowboys an. Einen Tag später hat um 15 Uhr die zweite Aktiven-Mannschaft der Unicorns mit einem Freundschaftsspiel gegen die Freiburg Sacristans im Haller Hagenbachstadion ihren ersten Auftritt in diesem Jahr.

„Das wird mit Sicherheit ein ganz anderes Spiel, als das vor sechs Wochen“, sagt Halls U19-Headcoach Daniel Graf. Er spielt damit auf das Vorbereitungsspiel seines Teams gegen die Munich Cowboys an, das die Unicorns zuhause mit 23:7 für sich entscheiden konnten. „Inzwischen haben sich beide Teams weiterentwickelt und in jeweils drei Punktspielen wichtige Erfahrungen gesammelt.“

Hinter den Cowboys liegt ein spielfreies Wochenende, das sie ausgeruht in die Partie am Samstag gehen lässt. Anders die Unicorns: Mit dem knapp verlorenen Heimspiel gegen die Fursty Razorbacks am vergangenen Sonntag liegt eine anstrengende und kurze Woche hinter dem GFL-Juniors-Team der TSGler. „Wir werden trotzdem gut vorbereitet in die Partie gehen“, ist sich Graf sicher. Es ist das letzte Spiel vor der Sommerpause.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare