Unter freiem Himmel um Titel

  • Weitere
    schließen
+
Gemeinsam anpacken: Landestrainer Karsten Kluge (links) und Sascha Mücke sorgen gemeinsam mit rund 20 anderen Helfern dafür, dass die baden-württembergischen Meisterschaften reibungslos ablaufen können.

Nach langer Wettkampfpause richtet der SGV Böbingen am Samstag die baden-württembergischen Meisterschaften aus. Los geht's um 9.30 Uhr.

Böbingen

Es ist eine Premiere: Erstmals veranstaltet der SGV Böbingen die baden-württembergischen Meisterschaften im Gewichtheben unter freiem Himmel. Los geht's am Samstag um 9.30 Uhr im Park am alten Bahndamm. 300 Zuschauer sind zugelassen.

Nach eineinhalb Jahren Wettkampfpause gehen die Gewichtheber des SGV Böbingen wieder auf die Bühne und kämpfen um Gold, Silber und Bronze. Rund 100 Teilnehmer gehen am Samstag an den Start - von den Kindern bis zur Altersgruppe U23.

Aufgrund der Corona-Beschränkungen hatte Landestrainer Karsten Kluge zunächst einen Showwettkampf in Böbingen geplant. „Wir wollten unbedingt etwas machen, weil sich alle nach Normalität sehnen.“

Dann sei der baden-württembergische Gewichtheber-Verband an die Böbinger herangetreten und habe den Vorschlag gemacht, die Landesmeisterschaften beim SGV auszurichten. „Wir haben das in unserer Abteilung besprochen. Weil der Aufwand ähnlich groß ist, haben wir zugesagt“, sagt Kluge. Die Idee, die Veranstaltung im Freien auszurichten, sei von Anfang an da gewesen. „Durch die Hygienevorschriften ist alles einfacher und wir haben mehr Möglichkeiten“, so der Landestrainer. Und: „Das Interesse ist riesengroß. Ich bin mir sicher, dass wir die Bude mit 300 zugelassenen Zuschauern voll kriegen.“

Auch sportlich rechnet sich Karten Kluge einiges aus. Der SGV Böbingen stellt mit zehn Hebern die größte Gruppe. Gleich sechs Athleten traut er Medaillen zu. Allen voran Marlene Bühr, die einzige Nationalkaderathletin des SGV. „Wegen ihr wird am Samstag auch Jugend-Bundestrainer Jan Patzke nach Böbingen kommen“, sagt Kluge. Ebenso beste Chancen auf Edelmetall haben Fabian Kluge, Devin Leib, Johanna Frank Paula Krätschmer und Nils Benzelrath.

Der Zeitplan

Der Wettkampf startet mit der ersten Böbinger Teilnehmerin Charlotte Frank in der ersten Gruppe ab 9.30 Uhr, in der zweiten Gruppe gehen Marlene Bühr und Johanna Frank ab 11 Uhr an die Hantel. In der vierten Gruppe ab 14.30 Uhr dürfen Gina Abele, Sara Luther und Paula Krätschmer ran. In der Gruppe fünf geht Nils Benzelrath ab 16 Uhr an den Start. Die letzte Gruppe mit Beginn um 17.30 Uhr ist besetzt mit den Böbingern Samy Chamas, Devin Leib und Fabian Kluge. alex / pm

Wir werden die Bude voll kriegen.“

Karsten Kluge, Trainer des SGV Oberböbingen

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL