Untergröningen ist wieder in der Oberliga

+
Ohne Niederlage gewinnen die Untergröninger Tischtennisdamen die Meisterschaft in der Verbandsoberliga Baden-Württemberg und steigen damit in die Oberliga auf. Von links: Cristina Krauß, Sabine Holzwarth, Nina Feil, Miriam Kuhnle, Laure Henninger.

Tischtennis, Verbandsoberliga Damen Mit einem 8:5-Erfolg in Amtzell feiern die Kochertälerinnen Meisterschaft und Aufstieg.

Amtzell . Zum letzten Saisonspiel reisten die Damen des TSV Untergröningen zum SV Amtzell ins Allgäu. Die gesamte Saison wurde auf eine Einfachrunde reduziert und so benötigten die TSV-lerinnen mindestens einen Zähler um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Oberliga aus eigener Kraft unter “Tisch und Netz“  zu bekommen. Einfacher gesagt als getan – gleich der Auftakt ging dann gründlich daneben. Zwar gewannen sowohl Laura Henninger mit Nina Feil als auch Miriam Kuhnle mit Cristina Krauß in den Eingangsdoppeln den ersten Satz, danach war es jedoch vorbei. Beide Doppel zeigten sich nicht unbedingt von ihrer Schokoladenseite und so gab es zwei 1:3 Niederlagen und anschließend etwas ratlose Gesichter auf Seiten des TSV.

 

In den Auftakteinzeln zeigten sich die TSV`lerinnen dann von einer anderen Seite. Laura Henninger verlor Satz 1 gegen Karin Hoffmann, stellte sich danach besser auf das starke Konterspiel ihrer Gegnerin ein und gewann die Partie mit 3:1. Am Nebentisch konnte sich Miriam Kuhnle klar mit 3:0 gegen Silke Bruder durchsetzen und den Punkt zum 2:2 Ausgleich auf die Anzeigetafel setzen. Cristina Krauß, welche kurzfristig für die krankheitsbedingt fehlende Sabine Holzwarth in die Mannschaft rückte gewann gegen Janine Hafner Durchgang 1 klar, danach gingen die entscheidenden Ballwechsel leider meist an die Amtzellerin und am Ende mit 1:3 auch das Spiel. Nina Feil setzt sich in der anderen Box gegen die unangenehm spielende Anja Hafner mit 3:0 durch und glich zum 3:3 Zwischenstand aus. 

 Im Spiel der beiden Topspielerinnen zwischen Karin Hoffmann und Miriam Kuhnle gab es des Öfteren längere Offensivballwechsel zu bestaunen und das Spiel ging über die volle 5-Satz-Distanz; am Ende hatte die TSV`lerin die Nase vorn und “die Puste verbraucht“. Laura Henninger musste in ihrem Spiel gegen Silke Bruder in 3 Sätzen jeweils in die Satzverlängerung und gewann die enge Partie mit 3:1. Das TSV-Quartett lag nun mit  5:3 in Führung. Die restlichen 3 Punkte zum 8:5-Endergebnis holten nacheinander Nina Feil, Cristina Krauß und Miriam Kuhnle durch jeweils relativ klare 3:0 Erfolge gegen ihre jeweiligen Gegnerinnen.

 

Mit nun 15:1 Punkten gewinnt der TSV Untergröningen die Meisterschaft in der Verbandsoberliga vor den Mannschaften aus Rechberghausen und Altenmünster. Ein nicht zu erwartender toller Erfolg für das junge Team, welchem damit der Wiederaufstieg in die Oberliga gelingt. 

 SV Amtzell – TSV Untergröningen      3 : 8
SV Amtzell Doppel: Karin Hoffmann / Anja Hafner (1), Silke Bruder / Janine Hafner (1)
Einzel: Karin Hoffmann, Silke Bruder, Janine Hafner (1), Anja Hafner
TSV Untergröningen: Doppel: Miriam Kuhnle / Cristina Krauß, Laura Henninger / Nina Feil
Einzel: Miriam Kuhnle (3), Laura Henninger (2), Nina Feil (2), Cristina Krauß (1)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare