VfR Aalen: Acht Testspiele im Winter geplant

+
VfR-Trainer Uwe Wolf hat ein straffes Vorbereitungsprogramm ausgearbeitet - mit acht Testspielen.
  • schließen

Der Vorbereitungsplan steht: Trainingsstart nach der Winterpause ist am 3. Januar um 10 Uhr.

Aalen. Es ist ein straffes Programm zum Jahresstart. Trainer Uwe Wolf vom VfR Aalen hat seinen Profis den Plan zur Wintervorbereitung vorgelegt. Sechs Wochen vor dem ersten Punktspiel gegen die TSG Balingen (12. Februar) geht's los. Geplant sind 50 Trainingseinheiten plus acht Testspiele.

Zum Auftakt ruht der Ball. Der VfR Aalen steigt am 3. Januar ins Vorbereitungstraining ein. Mit einem gemeinsamen Frühstück am Vormittag und dem obligatorischen Laktattest am Nachmittag. Schon am 4. Januar geht's dann aber auf den Platz. Fast immer stehen in diesen sechs Wochen zwei Einheiten pro Tag an. Und Wolf hat stolze acht Testspiele vereinbart - mit drei Englischen Wochen in Folge. Die Gegner haben es durchaus in sich. Zunächst steht die Partie beim Drittligisten FV Würzburger Kickers an. Fünf weitere Gegner sind in den Regionalligen beheimatet: der FC Augsburg II, SV Heimstetten, FV Illertissen, Greuther Fürth II (alle Bayern) sowie die TSG Hoffenheim II (Südwest).

Die Testspiele im Winter:
Samstag, 9. Januar, 14 Uhr:
Würzburger Kickers - VfR
Samstag, 15. Januar, 14 Uhr:
FC Augsburg II - VfR
Mittwoch, 19. Januar, 19 Uhr:
SV Neresheim - VfR
Sonntag, 23. Januar, 13 Uhr:
SV Heimstetten - VfR
Mittwoch, 26. Januar, 18.30 Uhr:
FV Illertissen - VfR
Samstag, 29. Januar, 14 Uhr:
Greuther Fürth II - VfR
Mittwoch, 2. Februar, 18 Uhr:
FC Nöttingen - VfR
Samstag, 5. Februar, 14 Uhr:TSG Hoffenheim II - VfR

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare