VfR Aalen: Vier Tore reichen nicht zum Sieg

+
Holger Bux belebt die Offensive des VfR Aalen.
  • schließen

Der Regionalligist verliert am Mittwochabend beim Oberligisten FC Nöttingen mit 4:5 (3:2). Trainer Uwe Wolf ärgert sich über die fünf Gegentreffer.

Nöttingen. Siebtes Testspiel, zweite Niederlage. Und die kommt unerwartet. Der VfR Aalen musste sich am Mittwochabend dem Oberligisten FC Nöttingen mit 4:5 (3:2) geschlagen geben. Dass vier geschossene Treffer am Ende nicht gereicht haben, ärgert Uwe Wolf. Der Trainer hat dabei die Siegermentalität bei seiner Elf vermisst.

Es war eine 1B-Mannschaft, die Wolf beim Oberligisten aufbot. Das allerdings ließ er nicht als Entschuldigung für die fünf Gegentore gelten. „Ja, ich war sauer, weil es unser Anspruch sein muss, dass vier Tore gegen einen Oberligisten reichen.“ Manuel Botic (19.) schoss den Regionalligisten in Führung. Sergio Gucciardo (39.) und Benjamin Kindsvater (42.) drehten dann mit einem Doppelschlag den 1:2-Rückstand in eine 3:2-Führung zur Pause. „Ich habe den Jungs gesagt, dass wir nach der Pause zwei Treffer nachlegen müssen“, sagt Wolf - und musste mit ansehen, wie das dem Gegner durch den nächsten Doppelschlag gelang (47./ 49.). Nach Kindsvaters zweitem Treffer (70.) legte Nöttingen das 5:4 nach (82.).

"Man hat gesehen, dass uns auch bei einem Oberligisten nichts geschenkt wird", sagt Wolf, der sich von einigen Profis mehr erhofft hatte. "Fußball ist ein Zweikampfsport, da muss es auch mal weh tun." dazu seien aber nicht alle Aalener bereit gewesen. Zwei Profi hob er allerdings hervor: Benjamin Kindsvater, der nach überstandener Verletzung  90 Minuten auf dem Kunstrasen durchspielte und zwei Treffer erzielte. Und Daniel Elfadli, der die Leidenschaft zeigte, die sich Wolf auch von allen anderen erwartet hätte. "Daniel hat die Zweikämpfe angenommen."

Nöttingen - VfR Aalen⋌5:4 (2:3)

VfR: Österle - Knipfer, Schaupp, Windmüller (46. Arslan), Cesen (46. Heckmann) - Elfadli - Gucciardo, Bux, Botic, Kindsvater - Handanagic (46. Herrmann)⋌
Tore: 0:1 Botic (19.), 1:1 (30.), 2:1 (37.), 2:2 Gucciardo (39.), 2:3 Kindsvater (42.), 3:3 (47.), 4:3 (49.), 4:4 Kindsvater (70.), 5:4 (82.).

Benjamin Kindsvater erzielte zwei Treffer.
Manuel Botic hat sich in der Vorbereitung in den Mittelpunkt gespielt.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare