Vierfacher Gräßle für Straßdorf

+
In der Fußball-Bezirksliga hatte die zweite Mannschaft der TSG Hofherrnweiler Bargau zu Gast.

TV Straßdorf gewinnt in Hermaringen 4:1 – Bargau festigt Tabellenführung mitAuswärtssieg – FC Durlangen schlägt Gerstetten.

Ostalbkreis.

Erfolgreicher letzter Spieltag des Jahres für die drei Gmünder Bezirksliga-Teams: Während sich der TV Straßdorf dank vier Gräßle-Toren mit 4:1 in Hermaringen durchsetzte, konnte Primus Bargau sein Gastspiel bei der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach II mit 2:0 für sich entscheiden. Und auch der FC Durlangen feierte zum Jahresabschluss einen Dreier: Im Heimspiel gegen den VfL Gerstetten siegte der FCD souverän mit 3:0.

TSG Schnaitheim –

Schwabsberg-Buch 1:1 (1:0)

Die TSG legte los wie die Feuerwehr, waren doch gerade einmal zwei Minuten gespielt, als der Ball schon im Tornetz der Gäste zappelte. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte war Schnaitheim das bessere Team, es blieb jedoch zur Pause beim 1:0. Nach dem Wechsel machte die DJK-SG mehr für die Offensive und kam nicht unverdient zum Ausgleich. Bis zum Schlusspfiff hatten dann beide Teams Chancen auf den Sieg, trennten sich letztlich aber mit einem gerechten Remis.

DJK-SG: Kohlert – Okupniak (75. S. Feifel), Sedlatschek, Markus Hügler, Michael Hügler, F. Fürst, Ehrmann, M. Fürst, Kurz, Deis, Mack

Tore: 1:0 Braig (2.), 1:1 Ehrmann (54.)

TSG Hofherrnweiler-U. II –

FC Germania Bargau 0:2 (0:1)

In einer ausgeglichenen Partie gingen die Gäste kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung. Nach dem Halbzeittee wollte die TSG den Ausgleich, vergab aber ein ums andere Mal aus aussichtsreichen Positionen. In der 90. entschied der Tabellenführer die Partie dann mit einem Konter.

TSG: Rössler – Bullinger (82. Hoppe), Schneider, Discher, Krohmer, Kurz, Y. Weiland, E. Aldic (61. E. Aldic), Rieger, D. Aldic (82. Keller), Frank

FCB: Schneider, Schiefgen, T. Klotzbücher, Istel (73. Kern), A. Klotzbücher (66. Behringer), Weinhold (73. Tabori), Schwarz (80. König), Zischka, Jablonski, Kreutter, Hager

Tore: 0:1 Eigentor (41.), 0:2 König (90.)

FC Durlangen -

VfL Gerstetten 3:0 (0:0)

Die Durlanger waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft, verpassten es jedoch lange, ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen. Mit dem 1:0 in der 67. war der Bann dann aber gebrochen und der FCD sicherte sich doch noch einen absolut verdienten Heimdreier.

FCD: Heindl – Körger, Vogt, Drimus, Stütz, Hermann (87. Rusche), Seitz (87. Karacic), Y. Beigl, S. Fischer, Cokkalender (78. Joof), R. Knaus

Tore: 1:0, 2:0 Vogt (67., 76.), 3:0 R. Knaus (86.)

FV 08 Unterkochen –

SF Dorfmerkingen II 1:2 (0:0)

Die Unterkochener wurden ihrer Favoritenrolle eigentlich gerecht, agierten aber vor dem gegnerischen Tor zu uneffektiv. Drei Hochkaräter vergab der FVU vor dem Seitenwechsel – und wie so oft im Fußball sollte sich dies rächen: Aus dem Getümmel heraus gingen die SF elf Minuten nach der Pause durchaus überraschend in Führung. Die Gastgeber drückten in der Folge auf den Ausgleich, kassierten aber in der 79. Minute dann den zweiten Gegentreffer. Obwohl man direkt im Gegenzug zum Anschluss kam, nahmen letztlich die Gäste die drei Punkten mit auf die Heimreise – auch weil ein wunderschönes Fallrückziehertor von Volk vom Unparteiischen nicht gegeben wurde.

FVU: Schönherr – Viehöfer, Feuchter (77. Velagic), Volk, Eller, Bougram, F. Funk (75. L. Funk), J. Mittelbach (62. Aman), Gold, Ilg, Ebert

SFD: Hirschmann – Karschek, Winkler, Sauer, J. Knaus (84. M. Lingel), D. Fischer, F. Wieser (58. Michel), Kalweit (66. Schuster), T. Wieser, Y. Knaus (66. Amon), Scherer

Tore: 0:1 D. Fischer (56.), 0:2 Michel (79., FE), 1:2 Volk (80.)

AC Milan Heidenheim –

SV Lauchheim 1:4 (0:1)

Der SV Lauchheim ging als Favorit in die Partie beim Schlusslicht, musste sich jedoch bis zur Schlussphase gedulden, ehe Luca Maile mit einem Doppelschlag den Dreier final eintütete.

SVL: P. Muck – Brunnhuber, Haskovic (72. D. Maile), M. Weber (77. L. Maile), J. Hanke, S. Hanke (85. Zühlsdorf), Jonathan Kluczka, Ziegler, Ulmer, Geis, Zwaller

Tore: 0:1 S. Hanke (32.), 1:1 Toklucu (54.), 1:2 J. Hanke (77.), 1:3, 1:4 L. Maile (83., 88.)

SC Hermaringen –

TV Straßdorf 1:4 (1:1)

Es war der große Auftritt des Patrick Gräßle. Nachdem der Angreifer sein Team in der ersten Hälfte in Führung brachte, legte er im zweiten Durchgang einen lupenreinen Hattrick nach und sorgte somit quasi im Alleingang für den Straßdorfer Aufwärtssieg.

TVS: M. Klotzbücher – Krieger (73. Weiß), Ostertag, R. Pflieger, Nuding, A. Bechthold, Gräßle (73. Abdulkadir), Sacher (79. Olschewsky), Özbek (L. Bechthold), Schüler, Terzioglu

Tore: 0:1 Gräßle (22.), 1:1 Häberle (27.), 1:2, 1:3, 1:4 Gräßle (51., 57., 69.)

TV Neuler –

FV Sontheim/Brenz 0:5 (0:1)

Die Gastgeber konnten im ersten Abschnitt mit dem Tabellendritten noch mithalten. Nach der Pause agierte Sontheim vorne effektiv und stand hinten sicher – am Ende war es ein absolut verdienter Sieg für die Gäste.

TVN: Eiselt – B. Karasch, Hinderberger (84. Fuchs), Staiger, C. Bieg, Knauer, Schmid, Colletti, Schüll, Greiner (55. Hadlik), Knecht (71. L. Karasch)

Tore: 0:1 Gentner (16.), 0:2 Ertle (49.), 0:3 Gentner (71.), 0:4 Mack (83.), 0:5 Gläser (87.)

Heldenfingen/Heuchlingen –

TSG Nattheim 1:1 (1:1)

Tore: 1:0 Hering (18.), 1:1 Horsch (39.

In der Fußball-Bezirksliga hatte die zweite Mannschaft der TSG Hofherrnweiler Bargau zu Gast.
In der Fußball-Bezirksliga hatte die zweite Mannschaft der TSG Hofherrnweiler Bargau zu Gast.
In der Fußball-Bezirksliga hatte die zweite Mannschaft der TSG Hofherrnweiler Bargau zu Gast.
In der Fußball-Bezirksliga hatte die zweite Mannschaft der TSG Hofherrnweiler Bargau zu Gast.
In der Fußball-Bezirksliga hatte die zweite Mannschaft der TSG Hofherrnweiler Bargau zu Gast.
In der Fußball-Bezirksliga hatte die zweite Mannschaft der TSG Hofherrnweiler Bargau zu Gast.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare