Waldhausen fährt nach Blaubeuren

+
Der SV Waldhausen (grau) muss zum FC Blaubeuren.

Am Samstag trifft der SV Waldhausen um 14.30 Uhr auswärts auf den Aufsteiger FC Blaubeuren.

Waldhausen. Nach zuletzt vier sieglosen Spielen will die Mannschaft von Trainer Jens Rohsgoderer endlich wieder einen Dreier einfahren.

Mit dem FC Blaubeuren trifft der SV Waldhausen auf einen sehr spielstarken Gegner, der in der laufenden Saison bereits 18 Punkte einfahren konnte und derzeit auf dem zehnten Tabellenplatz steht. Auffällig, der Aufsteiger stellt mit 18 Gegentreffern die viertbeste Abwehr der Liga. Blaubeuren wartet ebenfalls seit vier Spielen auf einen Sieg. Am vergangenen Spieltag verlor das Team von Florian Peruzzi auswärts beim TSGV Waldstetten mit 1:2. Da das letzte Heimspiel des FC Blaubeuren aufgrund eines unbespielbaren Platzes abgesagt werden musste, ist man im Lager des SVW gespannt, auf welchem Platz das Spiel am Wochenende ausgetragen wird. Unabhängig des Untergrunds ist der SVW am Wochenende gewillt, alles wieder in die Waagschale zu werfen, um endlich wieder als Sieger vom Platz zu gehen.

Ähnlich wie in der vergangenen Woche kann der SV Waldhausen personell nahezu aus dem Vollen schöpfen. Einzig Wesley Wicker fällt weiterhin mit einer Teilfraktur aus und Vedat Yel wird krankheitsbedingt für die Partie nicht zur Verfügung stehen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare