Waldstetten II bleibt an Bargau dran

+
Der TSV Mutlangen (weiß) ließ beim 4:0-Heimsieg gegen den TSV Waldhausen nichts anbrennen.

Der TSGV II siegt knapp gegen die SF Lorch.

Ostalbkreis. Nach einem umkämpften Sieg gegen die SF Lorch II schließt der TSGV Waldstetten II bis auf einen Punkt auf Spitzenreiter Bargau auf. Der FC Durlangen II verliert auch gegen den TV Straßdorf II und bleibt weiterhin punktlos. Der TSV Mutlangen, der TV Lindach und der SV Pfahlbronn können souveräne Heimsiege landen.

FC Durlangen II – ⋌TV Straßdorf II ⋌0:3 (0:2)

Straßdorf bestimmte zu Beginn meist das Spielgeschehen, während Durlangen beherzt verteidigte. Ein Doppelschlag kurz vor der Pause brachte Straßdorf dann aber verdient in Führung. Straßdorf konnte direkt nach Wiederanpfiff nachlegen und nahm Durlangen, die gut aus der Kabine gekommen waren, den Schwung. Durlangen konnte im weiteren Spielgeschehen kein Tor mehr erzielen und bleibt weiterhin punktlos.

Tore: 0:1 Ostertag (40.), 0:2 Happy (44.), 0:3 Blessing (55.)

TSV Mutlangen – ⋌

TSV Waldhausen ⋌4:0 (1:0)

Mutlangen war von Beginn an feldüberlegen, blieb vor dem Tor aber zu ungenau, auch weil Waldhausen gut verteidigte. Kurz vor der Pause gelang dann aber doch noch die Führung für Mutlangen. Nach der Pause war Waldhausen zwar bemüht, aber Mutlangen nutze die Chancen eiskalt und konnte noch drei weitere Treffer erzielen.

Tore: 1:0 Zymeri (45.), 2:0 Zejnulahi (55.), 3:0 Ivancevic (63.), 4:0 Ivancevic (89.)

TV Lindach – ⋌

SG Bettringen III ⋌2:0 (1:0)

Die Heimmannschaft startete engagiert und belohnte sich mit einem frühen Treffer. In einem umkämpften Spiel auf Augenhöhe, konnte Lindach mit einer guten Defensivleistung die Führung verteidigen. Kurz vor Schluss setze es mit dem zweiten Treffer Lindachs dann den endgültigen Nackenschlag für bemühte, aber glücklose Bettringer.

Tore: 1:0 Stegmeier (13.), 2:0 Heilig (88.)

TSGV Waldstetten II –⋌

SF Lorch II ⋌2:1 (1:0)

Waldstetten gehörte in einem fairen Spiel die ersten Minuten. Die TSGV konnte dazu schon früh durch einen Foulelfmeter in Führung gehen. Waldstetten ließ in den darauffolgen Minuten den Ball gut laufen, während Lorch eher auf Konter setzte. Nach der Pause konnte der TSGV Waldstetten II erhöhen. Lorch bemühte sich in der Folge weiterhin, aber es gelang letztlich kurz vor Schluss nur noch der Anschlusstreffer.

Tore: 1:0 Reissmüller (6.), 2:0 Baur (60.), 2:1 Müller (87.)

SV Pfahlbronn – ⋌

SGM Alfdorf/Hinterst.⋌ 2:0 (0:0)

In einem Spiel auf Augenhöhe hatten in der ersten Halbzeit beide Mannschaften Chancen auf den Führungstreffer, doch es ging torlos in die Kabine. Pfahlbronn hatte sich offenbar für den weiteren Verlauf etwas vorgenommen. Nach mehreren glücklosen Versuchen lag der Ball dann zum ersten Mal im Tor der SGM. Die SGM steckte aber nicht auf, blieb aber weiterhin glücklos vor dem Tor. Der zweite Treffer der Heimmannschaft kurz vor Schluss sorgte dann für die Vorentscheidung.

Tore: 1:0 Yazan (64.), 2:0 Klose (90.)

TSK Türkgücü Gmünd – ⋌

FC Spraitbach II⋌ 3:0

⋌Nicht-Antritt Gast

⋌cr

Der TSV Mutlangen (weiß) ließ beim 4:0-Heimsieg gegen den TSV Waldhausen nichts anbrennen.
Der TSV Mutlangen (weiß) ließ beim 4:0-Heimsieg gegen den TSV Waldhausen nichts anbrennen.
Der TSV Mutlangen (weiß) ließ beim 4:0-Heimsieg gegen den TSV Waldhausen nichts anbrennen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare