Wanderpokal ging nach Lorch

+
Miriam und Andrea Eugster

Beim Pokalfahren in Hofen schaffen die Lorcher Mädchen den Sieg in der Mannschaft.

Hofen. In Aalen-Hofen hat das  Pokalfahren im Hallenradsport stattgefundenen. Dort konnten die Lorcher Sportlerinnen gute Ergebnisse ausfahren.

Bei den 1er-Kunstfahren Schülerinnen U11 gingen drei Lorcher Mädels an den Start. Für Lia Deobald wie auch für Luisa Hintzen war es der erste Start bei  einer Meisterschaft, dementsprechend groß war auch die Aufregung. Lia Deobald fuhr ihr Programm durch, die Kampfrichter haben hier und da kleine Unsicherheiten gefunden. Mit 12,42 ausgefahrenen Punkten erreichte sie den 6. Platz. Auf den 5. Platz kam mit 15,11 ausgefahrenen Punkten Luisa  Hintzen, die keine 4 Punkte Abzug bekam. An diesem Tag kam niemand an Nina Meyer vorbei. Sie fuhr ihr Programm sauber durch und auch die neuen Übungen haben geklappt. Mit 50,26 ausgefahrenen Punkten (persönliche Bestleistung) wurde sie Bezirkspokalsiegerin, vor Julika Hackel vom SV Mergelstetten und Marie Quarticelli vom RKV Hofen.

Bei den 2er Juniorinnen U19 siegten Miriam und Andrea Eugster mit 57,66 ausgefahrenen Punkten. Die beiden gingen auch noch im 1er an den Start.Andrea Eugster fuhr mit 49,74 Punkten bei den 1er Kunstrad Schülerinnen U15 den 3. Platz aus. Auf den 4. Platz fuhr Sophie Wangler mit 37,90 Punkten. Erste wurde Lilly Gühring vom SV  Mergelstetten, vor Nina Sandhöfner vom RMSV Buch.

In der letzten Disziplin, den 1er Kunstrad Juniorinnen U19 freute sich Svenja  Olmesdahl mit persönlicher Bestleistung und 47,92 ausgefahrenen Punkten über den zweiten Platz. Erste wurde hier Miriam Eugster, die schon im Zweier gestartet war.

Nachdem die Einzelwertungen abgeschlossen waren, war die spannende Frage, wer bekommt den Wanderpokal für die meisten ausgefahrenen Punkteeines Vereins. Die Freude war groß, als der RV Lorch als Sieger und somit Gewinner des Wanderpokals mit 327,82 Punkten aufgerufen wurde. Der SV Mergelstetten kam mit 319,16 Punkten auf den zweiten Platz, vor dem ausrichtenden Verein RKV Hofen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare