Wer schafft den Einzug in Runde vier?

+
Lippach vs Rosenberg (blau)
  • schließen

Zum Auftakt der dritten Pokalrunde empfängt der SV Ebnat am Dienstagabend die Sportfreunde Rosenberg. Am Mittwoch stehen die restlichen Partien an.

Ostalbkreis

Ring frei für Runde drei. An diesem Dienstag und Mittwoch sind die Fußballer aus der Region im Bezirkspokal aktiv.

Los geht es am Dienstag um 18.15 Uhr mit der Partie zwischen B-Ligist SV Ebnat und dem A-Ligist Sportfreunde Rosenberg. Dass die Sportfreunde überhaupt noch im Bezirkspokal vertreten sind, verdanken sie einer furiosen Schlussphase in der zweiten Runde gegen den FC Röhlingen. In Minute 86 lagen die Sportfreunde noch mit 2:3 zurück, feierten am Ende allerdings einen 5:3-Erfolg. Die drei Treffer erzielte Dominik de Gruyter, insgesamt markierte er in dieser Partie vier Tore. Können die Rosenberger nun als erstes Team den Einzug in Runde vier perfekt machen, oder stellt Ebnat ihnen ein Bein?

Leichtes Spiel für Neuler?

Auf dem Papier ein leichtes Spiel hat Titelverteidiger und Bezirksligist TV Neuler. Die Mannschaft von Spielertrainer Gioacchino „Joe“ Colletti tritt am Mittwoch beim B-Ligisten SGM Röttingen/Oberdorf/Aufhausen an. Doch gänzlich auf die leichte Schulter nehmen sollte man das Spiel aus Sicht des TV Neuler nicht. In Runde zwei besiegte die SGM die eine Liga höher spielende SG Eigenzell-Ellenberg mit 6:3 nach Elfmeterschießen.

Auch in Eggenrot wird es zum Duell B-Ligist gegen Bezirksligist kommen. Die heimischen Sportfreunde treffen auf den SV Lauchheim. Die Lauchheimer gaben sich in dieser Bezirkspokalsaison bislang überhaupt noch keine Blöße und feierten zwei ungefährdete Siege (7:1 beim TV Neuler II und 3:0 bei der TSG Abtsgmünd). Eggenrot ist nun der dritte B-Ligist, der Lauchheim herausfordert.

Eine recht knifflige Aufgabe zu meistern hat Bezirksligist Sportfreunde Dorfmerkingen II. Die Härtsfeld-Kicker treten am Mittwoch beim A-Ligist SSV Aalen an. In der vorherigen Runde machten es beide Mannschaften ziemlich spannend. Der SSV Aalen machte den Einzug in Runde drei erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit perfekt. Mit 1:0 setzte man sich im A-Liga-Duell bei der Union Wasseralfingen durch. Die Sportfreunde Dorfmerkingen II mussten gegen Liga-Konkurrent FV 08 Unterkochen sogar ins Elfmeterschießen. In der regulären Spielzeit bewiesen die Sportfreunde II Moral und glichen zweimal einen Rückstand aus. Im Elfmeterschießen setzte man sich schließlich mit 5:4 durch.

Zum Abschluss der dritten Runde am Mittwoch um 19 Uhr möchten zwei B-Ligisten den Einzug in Runde vier gegen zwei A-Ligisten feiern.

Der SV Wört trifft auf den SV Elchingen und der SV Jagstzell empfängt die SGM Stödtlen/Tannhausen. Sowohl Elchingen als auch Stödtlen/Tannhausen sind in der Liga nach zwei Partien noch ohne Punktverlust. Doch auch Wört (6:1 gegen die DJK-SG Schwabsberg/Buch II) und der SV Jagstzell (4:1 beim TSV Hüttlingen II) sind in der Liga mit Siegen in die neue Saison gestartet.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare