Wer überrascht aus dem Altkreis Gmünd zum Start?

+
Neuler (rot) vs Lorch

Pflichtspielauftakt für die unterklassigen Vereine. Der Vorjahresfinalist TV Weiler reist zum TSV Ruppertshofen.

Ostalbkreis

Nach langem Warten und schweißtreibenden Vorbereitungseinheiten bei extremen Wetterverhältnissen steht für die Mannschaften auf Bezirksebene aus dem Schwäbisch Gmünder Raum endlich wieder Fußball mit sportlicher Bedeutung auf dem Programm.

Den Start in die Pflichtspielsaison macht wie immer der Bezirkspokal, der auch in diesem Jahr schon einige interessante Partien in der ersten Runde bietet. Bereits am Samstag trifft der TSV Bartholomä auf die zweite Mannschaft aus Essingen. Beide Mannschaften kennen sich gut aus der vergangen Saison, als Essingen beide direkten Duelle gewinnen konnte und sich am Ende über den Aufstieg in die Kreisliga A freuen durfte.

Den Sonntag läuten bereits um 12.45 die zweite Mannschaft von Waldstetten und der TV Herlikofen ein. Der 1. FC Germania Bargau tritt nach sehr guter Rückrunde in der Bezirksliga Ostwürttemberg zunächst als klarer Favorit beim SV Pfahlbronn an.

Die Überraschungsmannschaft des Wettbewerbs aus dem Vorjahr war zweifelsfrei der TV Weiler in den Bergen, der sensationell bis ins Finale einzog und dort dem TV Neuler unterlag. Für Weiler startet die neue Pokalsaison beim TSV Ruppertshofen, einem Vertreter der Kreisliga B.

Zweimal ohne Gegentreffer

Der TV Straßdorf, dessen letztes Pflichtspiel ein denkwürdiges Relegationsspiel gegen den TSV Hüttlingen war, an dessen Ende man nach Elfmeterschießen in die Bezirksliga aufgestiegen war, startet die Pokalsaison beim TV Heuchlingen. In der vergangenen Saison gewann Straßdorf beide Duelle, den Heuchlingern gelang dabei in beiden Spiele kein einziger Treffer. Der TSV Großdeinbach, der in der letzten Saison in der Bezirksliga wenig zu feiern hatte und aus der Bezirksliga abgestiegen ist, tritt zum Auftakt im Lokaldserby beim TSV Mutlangen an. Der FC Durlangen, der nach toller Saison, die Meisterschaft in der Kreisliga A feiern durfte, bekommt als Neubezirksligist bei der SGM Alfdorf/Hintersteinenberg die Chance, die neue Saison gut einzuläuten.

Den Abschluss des Pokalwochenendes bildet am Sonntag um 17.30 die Partie zwischen Mögglingen und dem Bezirksligaabsteiger aus Lorch.

Die SF Lorch gehören zu den Favoriten im Bezirkspokal.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare