Wer wird Gmünder Fußball-Hallenmeister?

+
Gmünder Stadtmeisterschaft 2019

Erstmals nach der zweijährigen Corona-Pause finden am Wochenende wieder die Gmünder Hallenfußballmeisterschaften statt. Bettringen ist Pokalverteidiger.

Schwäbisch Gmünd

Die Gmünder Stadtmeisterschaften steigen am kommenden Wochenende zum 38. Mal. Drei Tage lang rollt unter der Federführung der SG Bettringen innerhalb der Rundumbande der Fußball in der Großsporthalle.

An diesem Freitagabend um 18.30 Uhr startet das Hallenfußball-Wochenende mit einem AH-Turnier für Ü-35-Mannschaften. Am Samstag werden ab 12 Uhr alle zwölf spielberechtigten aktiven Gmünder Mannschaften vertreten sein und den neuen Stadtmeister ermitteln. Am Sonntag, 11 Uhr, sind dann abschließend noch die D-Junioren an der Reihe.

Mit Rundumbande

Zum dritten Mal nach 2013 und 2017 ist mit der SG Bettringen, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Stadtmeisterschaft, der zweitgrößte Gmünder Sportverein Ausrichter der Gmünder Stadtmeisterschaft. Beim traditionsreichen Fußballturnier mit Rundumbande werden an diesem Samstag alle zwölf für den Spielbetrieb des Württembergischen Fußballverbandes aktuell spielberechtigten Gmünder Herren-Mannschaften mit von der Partie sein und in drei Vorrundengruppen die acht Viertelfinalisten ermitteln.

Titelverteidiger ist die SGB, die 2020 und damit vor der zweijährigen Corona-Pause im Endspiel den 1. FC Normannia Gmünd mit 5:2 bezwang. Und nach den drei Erfolgen in den Jahren 2020, 2019 und 2018 am Samstag nun die Chance hat, sich zum vierten Mal in Folge diesen renommierten Titel zu sichern.

Favorit Normannia

Die Favoritenrolle übernimmt auch in diesem Jahr wieder der 1. FC Normannia Gmünd, der in der Verbandsliga als Tabellendritter überwintert und 2017 letztmals den Stadtmeister-Titel gewann. Daneben zählen der gastgebende Landesligist SG Bettringen und der Bezirksliga-Wintermeister FC Germania Bargau zu den Titelanwärtern. Ebenfalls aus der Bezirksliga ist der Aufsteiger TV Straßdorf dabei.

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld mit den sechs A-Ligisten TSV Großdeinbach, TV Weiler, TSB Gmünd, TV Herlikofen, SV Hussenhofen und TSGV Rechberg sowie den beiden B-Ligisten Türkgücü Gmünd und TV Lindach. Man darf gespannt sein, welche Außenseiter für eine Überraschung sorgen können. So wie Türkgücü Gmünd 2020, als der B-Ligist den vierten Platz erreichte.

Die Auslosung ergab folgende drei Vorrundengruppen:

Gruppe A: SG Bettringen, TSV Großdeinbach, TV Weiler, Türkgücü Gmünd

Gruppe B: FC Germania Bargau, TV Herlikofen, SV Hussenhofen, TSGV Rechberg

Gruppe C: 1. FC Normannia Gmünd, TV Straßdorf, TSB Gmünd, TV Lindach.

Turnierbeginn ist am Samstag um 12 Uhr, das Eröffnungsspiel bestreiten die SG Bettringen und Türkgücü Gmünd. Nach der Vorrunde können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer in der Gmünder Großsporthalle auf eine Überraschung in Form eines Einlagespiels freuen. Um 16.15 Uhr startet das Viertelfinale mit den beiden bestplatzierten Mannschaften aus jeder Gruppe sowie den zwei besten Gruppendritten.

Darauf folgen ab 17.15 Uhr die beiden Halbfinal-Begegnungen, ehe die Platzierungen und die lukrativen Preisgelder von bis zu 500 Euro im kleinen Finale um 18 Uhr und im Endspiel gegen 18.13 Uhr ausgespielt werden. Der beste Torschütze des Turniers wird bei der Siegerehrung einen traditionell von der Rems-Zeitung gestifteten Sonderpreis erhalten. Außerdem werden der beste Torhüter sowie der wertvollste Spieler des Turniers jeweils von der SG Bettringen mit einem Sonderpreis gewürdigt.

AH-Turnier

Vor der Gmünder Stadtmeisterschaft der Herren wird am Freitagabend das SGB-Fußballwochenende in der Großsporthalle mit der offenen AH-Ü35-Stadtmeisterschaft eingeläutet. Folgende acht Mannschaften gehen am 13. Januar ab 18.30 Uhr an den Start:

Gruppe A: SG Bettringen, Sportfreunde Lorch, TSB Gmünd, TSV Böbingen

Gruppe B: FC Germania Bargau, TV Herlikofen, TSV Heubach, TV Lindach.

Gespielt wird auch hier mit einer Rundumbande. Auf die Vorrundenspiele folgen ab 21.20 Uhr die beiden Halbfinalpartien. Um 22 Uhr steigt das Spiel um Platz drei, um 22.13 Uhr wird die offene AH-Ü35-Stadtmeisterschaft mit dem Endspiel um den Turniersieg abgeschlossen. Auch bei diesem Turnier gibt es attraktive Preise zu gewinnen.

D-Junioren

Am Sonntag, 15. Januar, stehen dann – ebenfalls mit Rundumbande – noch die D-Junioren in der Gmünder Großsporthalle im Mittelpunkt. Mit dabei sind ab 11 Uhr zwölf Mannschaften:

Gruppe A: SG Bettringen I, SG Waldstetten/Straßdorf II, SG Mutlangen I, SG Iggingen/Hussenhofen/Herlikofen II

Gruppe B: SG Bettringen II, TSV Heubach, SG Iggingen/Hussenhofen/Herlikofen I, 1. FC Normannia Gmünd I

Gruppe C: SG Bettringen III, 1. FC Normannia Gmünd II, FC Germania Bargau, SG Waldstetten/Straßdorf I

Nach dem Viertelfinale (ab 14 Uhr) und dem Halbfinale (ab 14.40 Uhr) geht es im Spiel um Platz drei um 15 Uhr, das im Neunmeterschießen ausgetragen wird, und im Finale (15.10 Uhr) um die Platzierungen.

Online auf www.sgbfussball.de kann der Turnierplan der Gmünder Stadtmeisterschaft der Herren heruntergeladen werden.

Gmünder Stadtmeisterschaft 2019
Gmünder Stadtmeisterschaft 2019

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare